Verkehrsmittel in Prag

Öffentliche Verkehrsmittel sind bei Weitem der effizienteste Weg sich in Prag fortzubewegen oder um den müden Füßen eine Pause von den vielen Pflastersteinwegen zu gönnen. Das Verkehrsnetz von U-Bahnen, Straßenbahnen und Buslinien, betrieben von dem Prager Unternehmen für öffentlichen Verkehr (DPP), macht es leicht, in weniger als einer halben Stunde zu den wichtigsten Punkten der Stadt zu gelangen. Das Verkehrsnetz deckt ein großes Gebiet mit den beliebtesten Zonen ab. Des Weiteren gibt es eine Verbindung zu Wohngebieten außerhalb der Hauptstraßen.

Sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Prag fortzubewegen, bietet auch die Möglichkeit die einzigartige Geschichte der Stadt zu sehen – die U-Bahn Stationen, die als Atomschutzbunker dienten oder Glocken läutende Straßenbahnen, die Blicke auf die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt bietet.

Die DPP’s Website, auch auf Englisch verfügbar (dpp.cz/en), bietet Straßenkarten und aktuelle Informationen über Preise und Fahrplanänderungen. Die Website idos.cz, ebenfalls auf Englisch verfügbar, erlaubt es einen Anfangspunkt und eine Destination einzugeben und führt die beste wählbare Option für öffentliche Verkehrsmittel auf. Ebenso kann die Android App Pubtran (Tschechische öffentliche Verkehrsmittel), welches über die gleichen Suchfunktionen verfügt, gratis auf Goggle Play heruntergeladen werden.

Fahrkarten

Tickets by morrisseyUm mit der U-Bahn, Straßenbahn oder dem Bus verkehren zu können, benötigt man eine Fahrkarte, einen speziellen Pass oder eine wieder aufladbare Opencard. Die Fahrkarten können an den gelben Automaten erworben werden und sind in allen Hallen der U-Bahn-Stationen und in einigen (aber nicht allen) Straßenbahn- und Busstationen erhältlich. Außerdem können sie in Zeitschriftenläden (genannt tabáks) in der ganzen Stadt gekauft werden. Es gibt zwei Abstufungen: für eine direkte Fahrt unter 30 Minuten ohne Umsteigen benötigt man ein 24 Kč Ticket; für eine 90-minütige Fahrt, unbegrenzte Anzahl an Umstiegen inbegriffen, benötigt man ein 32 Kč Ticket. Ein Tagespass kostet 110 Kč und kann an den Ticketschaltern in der U-Bahn-Station erworben werden. Für die Opencard, welche über einen längeren Zeitraum verwendbar ist, muss ein Formular ausgefüllt und eine Foto-ID vorgelegt werden. Diese ist über die Website Opencard.praha.eu erhältlich.

Tickets für 30 oder 90 Minuten können auch über die Nummer 90206 gekauft werden, indem man eine SMS mit entweder ‚Dpt 24’ oder ‚Dpt 32’ sendet. Anschließend bekommt man ein virtuelles Ticket auf sein Handy zugeschickt. Fahrkarten müssen nach dem Kauf an den gelben Maschinen am Eingang zur U-Bahn, Straßenbahn oder Bus entwertet werden. Straßenbahn- und Busfahrer können weder Fahrkarten verkaufen noch entwerten.

Ermäßigte Fahrkarten sind für Kinder, Senioren und Studenten erhältlich. Wenn man mit einem großen Koffer oder Hund reist, ist eine extra Fahrkarte von 16 Kč notwendig.

Das gleiche Fahrkartensystem gilt auch für die Standseilbahn die von Újezd bis zum Petřín Hügel fährt.

U-Bahn

Prague Metro by carnero.ccDas Prager U-Bahn System umfasst drei Linien, die jeweils mit einer Nummer und Farbe versehen sind. Eine vierte Linie sowie weitere Haltestellen an den bereits existierenden Linien sind im Bau. Die grüne (oder A) Linie ist die kürzeste, bewegt sich vom Nordwesten in den Nordosten und hat Haltestellen in der Altstadt (Staroměstská), der Prager Kleinseite (Malostranská) und der Prager Neustadt (Můstek und Muzeum) sowie an der Endstation Dejvická, an welcher es eine Verbindung mit dem Bus 119 zum Flughafen gibt. Die gelbe (oder B) Linie ist die längste, die rote (oder C) Linie die neueste, welche grob gesagt von Norden nach Süden fährt.

Die U-Bahn verkehrt circa alle fünf Minuten zwischen 5:00 Uhr und Mitternacht, wobei weniger Züge an Sonn- und Feiertagen in Betrieb sind. Ungefähr die Hälfte der Stationen sind behindertengerecht ausgestattet, was auch für die meisten der Haltestellen entlang der roten Linie gilt.

Straßenbahn

Tram by ainudilDas dichte Straßenbahnnetz ist ein Kennzeichen für Prag, da die in traditionell rot gehaltenen elektronisch betriebenen Bahnen, fast die ganze Stadt durchqueren. Oft kann es schwierig sein den Straßenbahn- und Busfahrplan zu durchschauen, doch die Durchsagen, welche Haltestellen an der Route liegen mit der entsprechenden Fahrzeit, sind sehr hilfreich. Viele der geschäftigsten Straßenbahnhaltestellen haben elektronische Anzeigetafeln, wo genau ersichtlich ist, welche Bahn als Nächstes ankommt.

Straßenbahnen fahren Tag und Nacht, mit einem limitierterem, aber regelmäßigerem Betrieb nachts. Die beliebtesten Stopps werden somit auch zwischen Mitternacht und 5:00 Uhr morgens angefahren.

Busse

Busse sind in erster Linie hilfreich, wenn man in die umliegenden Viertel, die nicht von der Straßenbahn oder U-Bahn abgedeckt werden, fahren möchte.

Fähren

Dies ist wohl die lustigste Möglichkeit sich in der Stadt fortzubewegen. Es gibt einige Fähren, die fixe Standorte über dem Vlatava Fluss verbinden. Eine Fahrt mit der Fähre bietet einem Blicke auf das Tanzende Haus, die Prager Burg und viele weiteren Highlights. Beispielsweise gibt es eine Fähre die zwischen Dětský ostrov (Kinderinsel) und dem National Theater verkehrt, mit Stopps an der Slavonic Insel und Shooters Island. Weitere Informationen diesbezüglich sind auf Praha.eu verfügbar.

Taxis

Taxis in Prag haben generell keinen guten Ruf, daher ist es empfehlenswert im Voraus bei einer renommierten Firma, wie beispielsweise AAA Radiotaxi (Aaataxi.cz) oder City Taxi (citytaxi.cz) eines zu bestellen. Beide Firmen bieten standardisierte Tarife (circa 26 Kč pro Kilometer), die Möglichkeit via SMS zu bestellen und Englisch sprechende Fahrer.


Geld sparen in Prag!

Profitieren Sie von unseren exklusiven Rabatten.

Siehe mehr

Letzte Buchungen in Prag

Holen Sie sich alle Artikel auf einmal!

Nach der Eingabe Ihrer Email-Adresse erhalten Sie von GowithOh wertvolle Informationen zu günstigen Schnäppchen, Events und Tipps zum Reisen aus erster Hand!