Verkehrsmittel in Paris

In Paris kann man sich ganz leicht fortbewegen – sei es mit der U-Bahn, den Bussen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad (das natürlich über den obligatorischen Korb für Baguettes verfügt).

U-Bahn

Paris metro sign by FlickrDelusionsDie Pariser U-Bahn ist das bei Weitem schnellste und bequemste Verkehrsmittel. Diese ist von Sonntag bis Donnerstag zwischen 05:30 und 00:45 Uhr und von Freitag bis Samstag bis ca. 01:45 Uhr geöffnet. Mit der U-Bahn kann man die meisten Bereiche in der Pariser Innenstadt bequem erkunden. Das U-Bahn-Netz verfügt über 300 Stationen und erstreckt sich in der Pariser Innenstadt auf 10 km². Die 16 U-Bahn-Linien sind mit jeweils verschiedenen Nummern und Farben gekennzeichnet. Man kann fast überall hinfahren, wenn man an den richtigen Stationen umsteigt. Am besten hat man einen U-Bahn-Plan dabei. Die U-Bahnen verkehren im 2- bis 10-Minuten-Takt.

Auch wenn die meisten Touristen vor der Ankunft in Paris eine Paris Visite-Karte von ihrem Reiseberater kaufen (10,55€ pro Tag oder 33,70€ für fünf Tage in den Tarifbereichen 1 bis 3), ist es günstiger, einen Fahrschein nach der Ankunft im Bahnhof zu erwerben. Die meiste Zeit verbringt man wohl ohnehin im Tarifbereich 1, für den ein Einzelfahrschein 1,70€ oder eine 10er-Karte ('Carnet' genannt) 13,30€ kostet. Die Tageskarte 'Ticket Mobilis' mit unbegrenzten Fahrten in den Tarifbereichen 1 und 2 kostet 6,60€. Wochenfahrscheine sind ebenfalls in Form von Plastikkarten verfügbar – allerdings nur von Montag bis Sonntag (sie gelten zum Beispiel nicht von Mittwoch bis Dienstag). Die Preise sind relativ erschwinglich. Eine Wochenfahrkarte für die Tarifbereiche 1 und 2 kostet 19,80€.

RER

Die RER (Regionalbahn) verfügt über fünf Linien (RER A bis E), die Verbindungen vom Zentrum Paris in die Vororte bieten. Da die RER-Bahnen weniger Stationen aufweisen und einen direkten Anschluss an die U-Bahn bieten, eignen sie sich ideal, um längere Strecken in Paris in kurzer Zeit zurückzulegen oder, um in die Außenbereiche der Stadt zu gelangen. Wer sich innerhalb der Tarifbereiche 1 und 2 bewegt, kann denselben Fahrschein wie in der U-Bahn nutzen. Außerhalb dieser Bereiche benötigt man eine andere Fahrkarte, wobei sich der Preis nach der Anzahl der Stationen richtet. Die Preise liegen zwischen 1,70€ und 11,00€ für eine einfache Fahrt und sind von der Länge der Strecke abhängig. Die nach Fahrplan verkehrenden RER-Bahnen sind zwischen 05:00 Uhr und Mitternacht im 15-Minuten-Takt verfügbar.

Bus

Bus Parisien by wirewipingIn Paris gibt es ein gutes Busnetz, wobei dieselbe Fahrkarte auch für die U- oder RER-Bahn genutzt werden kann. Viele Fahrgäste nehmen lieber die U-Bahn, um den dichten Verkehr auf den Straßen – insbesondere in der Hauptverkehrszeit – zu meiden. An den meisten Bushaltestellen befinden sich mittlerweile elektronische Anzeigetafeln und Karten. In den Touristenbüros, die in der ganzen Stadt verteilt liegen, gibt es kostenfreie Busfahrpläne. Mit dem Kombiticket für die Tag- und Nachtbusse 'Noctilien’ kann man sich jederzeit bequem in der Stadt fortbewegen. Die Fahrscheine und -preise sind dieselben wie in der U-Bahn.

Fahrrad

Es ist DER neue Trend in vielen europäischen Metropolen und auch Paris verfügt über ein städtisches Leihfahrradsystem, welches 20.000 Leihfahrräder umfasst. Vélib bietet 1.800 Radstationen in der ganzen Stadt. Die nächste liegt also fast nie mehr als 300 m entfernt. Ein Tagesticket kostet gerade einmal 1,70€ und ein 7-Tage-Ticket 8€. Tickets kann man am Nutzungstag oder online im Voraus kaufen. Um ein Fahrrad auszuleihen, muss man den Anweisungen auf dem Bildschirm an der Fahrradstation folgen. Anschließend wird das Fahrrad freigeschaltet. Alle Vélib-Fahrräder sind mit einem praktischen Korb ausgestattet. Typisch Paris eben! Die Mitnahme von Fahrrädern in der U-Bahn ist allerdings nicht gestattet, außer sonntags in der Linie 1. In der RER ist die Mitnahme von Fahrrädern außerhalb der Hauptverkehrszeiten möglich.

Taxi

Paris verfügt über Tausende von Taxis. Sie sind an dem weiß beleuchteten Schild auf dem Dach mit der Aufschrift 'Taxi Parisien' erkennbar. Man kann sie auf der Straße anhalten oder an Taxiständen finden. Der Preis beginnt bei 2,10€ Grundgebühr. Von Montag bis Samstag werden zwischen 10:00 und 17:00 Uhr ca. 0,80€ pro Kilometer berechnet. Außerhalb dieser Zeiten wird 1,10€ pro Kilometer erhoben. In den Taxis können normalerweise bis zu 3 Fahrgäste fahren. Aus Versicherungsgründen ist die Mitnahme einer vierten Person problematisch. Man kann sich auch unter der Pariser Taxirufnummer 01 4530 3030 ein Taxi bestellen.

Fluss

Paris Breaks by Batobus by AndyRobertsPhotosFür einen malerischen Ausblick bietet sich eine Bootsfahrt mit dem Anbieter Batobus auf der Seine an. Da der Anbieter verschiedene größere Anlegestellen bietet, darunter Champs-Élysées, Eiffelturm und Notre Dame, stellt dieser eine interessante Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln dar. Ein Tagesticket kostet 12€ und ein 3-Tages-Ticket 17€. Man kann in dieser Zeit beliebig oft mit den Booten fahren. Sie verkehren im Sommer zwischen 10:00 und 21:30 Uhr sowie im Winter zwischen 10:30 und 16:30 im 15- bis 30-Minuten-Takt.

Zu Fuß

Da die meisten Pariser Sehenswürdigkeiten in einem relativ kleinen Gebiet liegen, kann man sich auch bequem zu Fuß fortbewegen und so mehr von der Stadt erleben. In den Touristenbüros oder Hotels sind Stadtpläne verfügbar, sodass man gut auf eigene Faust losziehen kann. Es besteht natürlich ebenfalls die Möglichkeit, an einer Führung zu Fuß teilzunehmen.


Geld sparen in Paris!

Profitieren Sie von unseren exklusiven Rabatten.

Siehe mehr

Letzte Buchungen in Paris

Holen Sie sich alle Artikel auf einmal!

Nach der Eingabe Ihrer Email-Adresse erhalten Sie von GowithOh wertvolle Informationen zu günstigen Schnäppchen, Events und Tipps zum Reisen aus erster Hand!