Drei Tage in Madrid - ein wirklich königlicher Tag - Tag 2

Am zweiten Tag in Madrid werden wir zwei sehr unterschiedliche Gegenden erkunden. Zuerst geht es in den authentischen aufstrebenden Bezirk Lavapiés und anschließend zu den gepflegten grünen Wiesen in den Parks und Gärten rund um den Madrider Königspalast sowie zu den Renaissance- und Barockbauten im Bezirk der Österreicher.

09:00 Uhr – Auf Erkundungstour durch Lavapiés

Die Tour durch Lavapiés beginnt an dem dreieckigen gleichnamigen Platz. Das Viertel, das bis 1492 Madrids jüdisches Viertel war, ist für seine künstlerische multikulturelle Atmosphäre bekannt. Rund um den Platz liegen viele enge Fußgängerstraßen, in denen man eine große Auswahl unterschiedlicher Geschäfte findet. Anschließend geht es über die Calle Ave María in Richtung Mercado Antón Martín, einer typischen 2-stöckigen Markthalle. Hier kann man Lebensmittel wie Fleisch und Käse aus lokaler Herstellung, frischgebackenes Brot sowie Obst und Gemüse der Saison erwerben.

11:00 Uhr – Tour durch den Königspalast

Royal Palace of Madrid by hyperion327Nun bietet sich ein Besuch im Königspalast, der offiziellen Residenz der spanischen Königsfamilie in Madrid, an. Dieses Herrenhaus im italienischen Barockstil wurde von Philipp V., dem ersten König der Bourbonen, errichtet und verfügt über 2.800 Zimmer, von denen lediglich 50 für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Vom Hof des Palasts hat man eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt, die umliegende Landschaft und die römischen Aquädukte. Überall sind Fresken zu sehen und das üppige Dekor ist mit viel Samt und Gold verziert. Zu den Publikumsmagneten gehören die gepflegten Palastgärten sowie eine historische Apotheke mit vielen alten Kräutern und Gebräuen. Anfahrt zum Königspalast: Vom Markt Antón Martín aus folgt man dem Verlauf der Santa Isabel bis zur Puerta del Sol und nimmt anschließend die Linie 2 in Richtung Cuatro Caminos bis zum U-Bahnhof Opéra.

12:30 Uhr – Das ‚Kloster der königlichen barfüßigen Schwestern‘

Um zum Convento de las Descalzas Reales zu gelangen, überquert man die Plaza de Oriente und läuft am Königlichen Theater (Teatro Royal) vorbei. Hinter der eindrucksvollen strengen Außenfassade findet man ein paar Nonnen, zahlreiche Kapellen, die Gebeine des heiligen Sebastians und kostbare Wandteppiche mit Motiven aus Rubens Werken. Sehenswert sind auch die verschiedenen Renaissance-Fresken und –Wandgemälde von Claudio Coello, einem bedeutenden Künstler der Madrider Schule aus dem 17. Jahrhundert.

Plaza-de-Oriente-by-marttj13:30 Uhr – Pause auf dem Plaza

Zum Mittagessen gibt es spanische Küche in einem der Restaurants auf der Plaza de Oriente mit Blick auf den Königspalast. In der Mitte des halbkreisförmigen Platzes steht eine Reiterstatue von Philipp IV. An sonnigen Tagen sollte man versuchen, einen Tisch auf der Terrasse des Cafés de Oriente zu ergattern.

15:00 Uhr – Das Madrid der Habsburger

Es geht weiter zum Bezirk der Österreicher. Dort erwarten einen enge Gassen, die zu den beiden ältesten und kleinsten Kirchen in Madrid, der San Nicolás de las Servitas und der San Pedro el Viejo, führen. Auf dem Plaza de la Paja kann man das historische Ambiente auf sich wirken lassen. Dieser Platz stammt aus der Zeit, in der Spanien von den Habsburgern regiert wurde. An einem der ältesten Plätze von Madrid, der Plaza de la Villa, kann man den gotischen Torre de los Lujanes sowie das rot-orangefarbene alte Rathaus, das Casa de la Villa, besichtigen.

16:30 Uhr – Malerische Momente

Im Park Vistillas lassen sich herrliche Schnappschüsse vom Höhenzug Guadarrama in der Ferne schießen. Anschließend kommen Pflanzenliebhaber und Hobbygärtner in den groß angelegten Gärten im Campo del Moro auf ihre Kosten.

Plaza Mayor by sincretic17:30 Uhr – Bei einem Snack auf der Plaza Mayor verweilen

Nach einem angenehmen, halbstündigen Spaziergang durch die Gärten und auf der Calle Mayor gelangt man zur Plaza Mayor. Auf diesem Platz und in seiner Umgebung kann man es den Madrilenen gleichtun und leckere Gerichte an Stehtischen probieren. Wir empfehlen ein ‚Bocadillo de calamares’ (Baguette mit gebratenen Tintenfischringen und Mayonnaise) und dazu ein kühles Bier. Als Beilage kann man Pommes bestellen. Diesen Snack gibt es zum Beispiel im Cerveceria Plaza Mayor direkt auf dem Platz oder im Casa Rúa in der Straße Ciudad de Rodrigo nahe dem Platz.

20:00 Uhr – Abendliche Aktivitäten

Flamenco show #1 by luciapensacheVon Ballett und Oper in historischen Theatern über Sportveranstaltungen hin zu Flamenco-Tänzen in Tablaos – im Bezug auf das Unterhaltungsangebot ist Madrid einfach unschlagbar. Die Stadt lockt mit so vielen Freizeitaktivitäten, dass man wirklich vor der Qual der Wahl steht.

Option 1: Warum nicht ein bisschen Geld für eine Show im Königlichen Theater von Madrid zur Seite legen? In diesem historischen, in den 1990er Jahren restaurierten Gebäude kann man sich einmalige Opern- oder Ballettaufführungen ansehen. Auch wenn man die folgenden drei Aktivitäten nicht alle an einem Abend schafft, kann man eine frühe Opernaufführung oder ein frühes Fußballspiel wunderbar mit einer spät abendlichen Flamenco-Show kombinieren.

Option 2: Eintrittskarten für ein Spiel von Real Madrid im Santiago Bernabéu-Stadion ergattern und das Team zusammen mit den 75.000 Zuschauern anfeuern. Wer keine Tickets bekommt, kann auch eine der vielen Sportbars rund um das Stadion aufsuchen und dort mit den Real Madrid-Fans mitfiebern.

Option 3: Im der Casa Patas kommen Flamenco-Fans auf ihre Kosten. Man kann es sich mit einem Drink an der Bar gemütlich machen, bevor die Show beginnt (normalerweise nach 22 Uhr). Diese zigeunerische Tradition, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, darf man einfach nicht verpassen. Da nach Aufführungsende keine U-Bahn mehr fährt, ruft man sich am besten ein Taxi.

Mitternacht und die Stunden danach – ‚La vida loca‘

Wer spätnachts noch in den Genuss von Flamenco-Liedern, -Tänzen und –Gitarrenspiel kommen möchte, nimmt sich ein Taxi zum Clan. Die Flamenco-Shows beginnen freitags und samstags um Mitternacht, und der Eintritt ist kostenfrei.


Geld sparen in Madrid!

Profitieren Sie von unseren exklusiven Rabatten.

Siehe mehr

Letzte Buchungen in Madrid

Holen Sie sich alle Artikel auf einmal!

Nach der Eingabe Ihrer Email-Adresse erhalten Sie von GowithOh wertvolle Informationen zu günstigen Schnäppchen, Events und Tipps zum Reisen aus erster Hand!