Canal Grande

Canal Grande von Venedig: Schönheit und Gefahr des Wassers

  • Der Canal Grande von Venedig ist der wichtigste Wasserkanal dieser prächtigen italienischen Stadt. Er hat die Form eines verkehrten S und zieht sich durch das Stadtzentrum, wobei er von zahlreichen Flüssen und kleinen Kanälen, die das Zentrum Venedigs teilen, genährt wird. Prächtige Bauten aus unterschiedlichen Epochen (die zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert errichtet wurden) sind auf beiden Seiten des Kanals zu sehen und gestalten zusammen mit dem Wasser und den Booten die schönsten Landschaftsbilder Venedigs. Der Canal Grande von Venedig soll angeblich denselben Lauf verfolgen wie der Fluss, der sich hier einst befand. Er trägt zur Schönheit dieser einzigartigen Stadt bei und ist gleichzeitig die stetige Erinnerung an deren Zukunft und die Gefahr von Überschwemmungen, die zu erwarten sind.
  • Während eines Aufenthaltes in einer Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe des Canal Grande kann man die Atmosphäre der Stadt Venedig genießen. Im Zentrum stößt man auf zahlreiche Touristen und auch auf manche der 300 000 Einwohner dieser italienischen Stadt. Venedig zählte im Mittelalter zu den wichtigsten europäischen Städten, doch jetzt ist die Stadt nicht sehr groß. Der Canal Grande ist ein idealer Ausgangspunkt, um Venedig zu besichtigen, denn von hier aus kann man ein Vaporetto oder eine Gondel nehmen und sehen, wie sich der touristische Bereich und der der Stadtbewohner vermischen.
  • Zu den besten Dingen, die man in Venedig machen kann, gehört ein Spaziergang durch die kleinen Gassen im Zentrum der Stadt, das – wie man so sagen könnte – vom Canal Grande umringt wird. Zwischen Markusplatz und Canal Grande befindet sich die Straße della Mandola, in der zahlreiche Boutiquen vertreten sind, in denen man Kleidung oder Taschen kaufen kann. Wer einen Spaziergang durch die umliegenden Gassen macht, wird noch viel mehr Schätze finden.
    In Venedig gibt es noch eine ausgezeichnete Möglichkeit für Einkäufe, diese befindet sich jedoch etwas weiter entfernt vom Canal Grande. Es geht um die Insel Murano, die für die bunten Häuser und auch die Glasproduktion (sie zählt zu den größten Glasproduzenten Europas) bekannt ist. Man kann Murano mit dem Vaporetto in rund 15 Minuten erreichen, es ist also eine ausgezeichnete Idee, außergewöhnliche Glasobjekte als Erinnerung für Familie und Freunde mitzubringen.
  • Wer andere europäische Hauptstädte kennt, ist wahrscheinlich gewohnt, mit U-Bahn, Straßenbahn, Bus oder auch mit dem Fahrrad die Stadt zu erkunden. Venedig ist in diesem Sinne eine Herausforderung, doch eine sehr reizvolle. Der Canal Grande zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser prächtigen italienischen Stadt, und Boote zählen zu den wichtigsten Fortbewegungsmitteln. Es gibt in Venedig verschiedenste Boote, wobei die traditionellen, romantischen Gondeln sicher die bekanntesten sind. Jetzt sind diese jedoch eine touristische Attraktion viel mehr als ein Transportmittel. Als Verkehrsmittel verwendet man Vaporettos und Wassertaxis. Die Vaporettos bewegen sich vorwiegend auf dem Canal Grande, der wichtigsten “Autobahn” der Stadt Venedig.
    Wer den Canal Grande durchqueren möchte, kann auch ein Traghetto nehmen, das ist ein Passagierboot, das einer Gondel gleicht, doch größer und nicht dekoriert ist und wie eine kleine Fähre funktioniert.
    Venedig ist sehr klein, deshalb empfiehlt es sich, die Stadt zu Fuß zu erkunden. Manche behaupten sogar, dass die Stadt in nur einer halben Stunde durchquert werden kann. Doch auch der Anblick von einem Boot aus im Rhythmus der Wellen des Canal Grande ist sehr zu empfehlen.
  • Der Canal Grande teilt die Stadt Venedig in zwei Teile und gewährt auf beiden Seiten einen wunderbaren Ausblick auf einzigartige Bauwerke, die im Wasser versinken und von den Booten im Hafen bewacht werden. Immer wieder, wenn man es sich am wenigsten erwartet, tauchen Brücken auf. Eine Fahrt auf dem Canal Grande, ist sehr empfehlendwert, um den Zauber Venedigs zu genießen.
    Wer keine Lust dafür hat, kann sich auch ein Traghetto nehmen oder die Gassen, die dem Canal Grande entlang führen, zu Fuß erkunden, bis man ein kleines Café oder eine Bar mit schönem Ausblick findet.
    Man kann sich auch mit einer Gondel durch kleinere Kanäle und Flüße fahren lassen, die vom Canal Grande aus ins Stadtzentrum führen. Manche bieten auch Privatführungen an, die man dem persönlichen Rhythmus anpassen kann.
    Zusätzlich zu einer Fahrt auf dem Canal Grande sollte man auch verschiedene kleine, reizvolle Orte nicht vergessen, die sich im Zentrum der Stadt befinden. So zum Beispiel die Kirchen Santa María del Giglio, San Barnaba und San Giacomo dall'Orio oder das Fortuny-Museum.
  • Wer in einer Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe des Canal Grande weilt, hat den Vorteil, dass sich ganz in der Nähe mehrere Vaporetto-Anlegestellen befinden. Man kann von hier aus also ganz einfach in verschiedene Stadtteile gelangen und wunderbare Restaurants an unterschiedlichen Orten Venedigs kosten. Die italienische Küche schmeckt köstlich. In Venedig hat man sich auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisiert, die man beispielsweise in der Taverna Al Remer, nach der Rialto-Brücke, kosten kann. Die Speisekarte ist in diesem Restaurant sehr vielseitig.
    Wer Fleisch bevorzugt, kann weiter nördlich bei der Anlegestelle San Stae das Restaurant La Zucca finden, das sowohl Fleisch als auch Fisch köstlich zubereitet. Wer mit Kindern unterwegs ist kann schon eine Anlegestelle früher aussteigen (Ca L´Oro), denn hier befindet sich ein McDonalds.
  • Wie alle italienischen Städte erfreut sich auch Venedig eines intensiven Nachtlebens. Einige der besten Lokale befinden sich ganz in der Nähe des Canal Grande. Nahe des Meeres, gegen Westen, befindet sich der berühmte Venice Jazz Club, in dem jeden Abend Jazz live gespielt wird – eine ausgezeichnete Möglichkeit für alle Liebhaber dieser Musik. Man kann den Club ganz einfach mit dem Vaporetto erreichen, indem man bis zur Anlegestelle Ca 'Rezzonico fährt. Wer lieber etwas trinken geht, findet verschiedenste Bars, wie beispielsweise das Caffè Rosso und die Pubs Marguerite Duchamp und Orange, die bis spät in die Nacht öffnen.
 
 

Ferienwohnungen nahe Canale Grande

 
 
Seite 1 von 14    
 
 

Unsere Destinationen