Ca' d'Oro

Ca' d'Oro, Schmuckstück am Canal Grande in Venedig

  • Venedig ist zweifellos eine pintoreske Stadt: Voller kleiner Gässchen und bezaubernder Kanäle mit romantischen Gondeln und Ansichtskartenbildern der prächtigen Fassaden, die sich im Canal Grande widerspiegeln und beim Passieren jeder Gondel verschwimmen. Zwischen diesen prächtigen Fassaden befindet sich auch die Ca’ d'Oro, wahrscheinlich die Schönste von allen. Den Namen “goldenes Haus” verdankt dieses Gebäude den ehemaligen Goldverzierungen, mit denen es geschmückt war. Es wurde im 15. Jahrhundert von der Familie Contarini errichtet und Ende des 19. Jahrhunderts von Giorgio Franchetti erworben, nachdem es nach dem Fall der Republik Venedig durch verschiedene Hände gegangen war. Heute beherbergt dieser herrliche gotische Palast das Kunstmuseum Galleria Giorgio Franchetti alla Ca' d'Oro.
  • Venedig ist eine sehr touristische Stadt, was Besucher, die in einer Ferienwohnung in der Nähe der Ca’ d’Oro weilen, sofort sehen werden. Da sich der Palast jedoch im Norden des Stadtzentrums, etwas entfernt von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten befindet, kann man sicher auch manchem der 300 000 Einwohner der Stadt begegnen. Mit ein bisschen Glück kann man Nachbarn der Ca’ d’Oro kennenlernen und so die Unterschiede zwischen venezianischen Inselbewohnern und Bewohnern des Festlands sehen. In den Vaporettos trifft man sowohl auf Einheimische als auch auf Touristen, sie funktionieren wie Wasserbusse in dieser einzigartigen Stadt.
  • Die engen Straßen und Gassen Venedigs sind überfüllt von exklusiven Geschäften, doch die Umgebung der Ca’ d'Oro bietet nicht viele Möglichkeiten zum Einkaufen. In der Strada Nova gibt es ein paar interessante Geschäfte, wie beispielsweise Lush mit organischen Seifen oder Pylones, wo Accessoires geboten werden. In den kleinen Gassen (auch auf der anderen Seite des Canal Grande) findet man zahlreiche Handwerks- und Designergeschäfte, die perfekt sind, um ein Geschenk für Familie oder Freunde zu kaufen. Auf der anderen Seite des Canal Grande befindet sich auch der Markt von Rialto, ein typischer Lebensmittelmarkt, der einen Besuch lohnt, denn hier konzentriert sich die Essenz und das Leben des modernen und des alten Venedigs. Außerdem kann man hier köstliche Nahrungsmittel kosten und frische Produkte kaufen, die man in der Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe der Ca’ d’Oro zubereiten kann.
  • Venedig ist nicht wie andere europäische Städte, in denen man sich per U-Bahn oder Straßenbahn, oder auch per Zug oder Fahrrad von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten bewegen kann. Venedig ist eine besondere Stadt. Fast alle Orte erreicht man zu Fuß, denn diese Stadt ist nicht sehr groß, sie ist mit anderen europäischen Städten wie Sevilla oder Florenz vergleichbar.
    Der Unterschied liegt jedoch beim Wasser. Venedig setzt sich aus vielen kleinen Inseln zusammen, die durch Kanäle verbunden sind. Der wichtigste davon ist der Canal Grande, der durch die ganze Stadt zieht. Manchmal muss man diesen Kanal überqueren, um ans nächste Ziel zu gelangen. Um sich auf dem Canal Grande zu bewegen nimmt man ein Vaporetto, eine Art “Autobus” auf dem Wasser. Doch es gibt auch noch andere Verkehrsmittel. Wer den Kanal durchkreuzen möchte, kann auch ein Traghetto nehmen. Darüber hinaus gibt es ebenfalls Wassertaxis. Nicht zu vergessen sind natürlich die romantischen Gondeln: Man sollte die Gelegenheit nutzen, und damit die engen Kanäle befahren.
    Genau gegenüber der Ca’ d’Oro befindet sich eine Vaporetto-Anlegestelle mit demselben Namen, von wo aus man andere Punkte der Stadt Venedig erreichen kann.
  • Wer in einer Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe der Ca’ d’Oro weilt, sollte sich natürlich als Erstes diese wunderbare Fassade ansehen, denn dies ist der interessanteste Teil dieses Prachtgebäudes. Im Inneren befindet sich die Galleria Giorgio Franchetti alla Ca’ d’Oro, ein Museum mit einer Privatsammlung des Barons Giorgio Franchetti. Hier sind Medaillen, Gemälde und andere Kunstwerke zu sehen. In Venedig gibt es zwar wichtigere Kunstsammlungen, wie beispielsweise die Gallerie dell'Accademia, doch Kunstliebhaber können auch die Sammlung der Ca d'Oro genießen. Wer jedoch nur kurze Zeit in Venedig weilt, sollte andere Sehenswürdigkeiten bevorzugen, so zum Beispiel den Markt von Rialto, die Rialto-Brücke oder die vielen Kirchen, die in der ganzen Stadt zu finden sind.
  • Gibt es etwas Köstlichers als italienische Küche? Oder die italienischen Küchen in der Mehrzahl? Wer verschiedene Regionen Italiens kennt, weiß, dass die Speisen stark variieren und es weit mehr als nur Pasta und Pizza (auch wenn diese immer schmecken) gibt. Die venezianische Küche ist für Fisch und Meeresfrüchte bekannt. Ganz in der Nähe der Ca’ d’Oro gibt es mehrere Möglichkeiten, die leckeren Gerichte zu kosten. Eine davon ist das Ca'D'Oro alla Vedova, ein typisch venezianisches Restaurant, wo man regionale Küche kosten kann. Ebenfalls empfehlenswert sind die Lokale Osteria ai Osti und Al Fontego dei Pescatori, wo es köstlichen Fisch und Meeresfrüchte gibt. Schleckermäuler sollten die Eisdielen Grom oder Gelateria Ca’ d’Oro auf keinen Fall versäumen.
    Sollten die Kleinsten der Familie bekanntes Essen bevorzugen, ist in der Nähe auch ein McDonalds zu finden.
  • Italienisches Essen ist köstlich, doch auch das Nachtleben steht diesem in nichts nach…Venedig bildet hier keine Ausnahme. Zu später Stunde füllen Einheimische die Plätze mit Gelächter und Getränken, auch in der Nähe der Ca’ d’Oro gibt es verschiedene Möglichkeiten, doch andere zentraler gelegene Stadtteile sind zu später Stunde belebter, beispielsweise die Gegend um den Markusplatz. Wenn man den Canal Grande überquert, kann man der Bar TerraLupo zu vernünftigen Preisen etwas trinken oder im Lokal Al Merca verschiedene Weine kosten. All'Arco und das Pub Ai Dogi bieten ebenfalls eine gute Möglichkeit für all jene, die in einer Ferienwohnung in der Nähe der Ca’ d’Oro weilen.
 
 

Ferienwohnungen nahe Ca' d'oro

 
 
Seite 1 von 12    
 
 

Unsere Destinationen