Rom Zentrum

Rom Zentrum, Wiege der westlichen Kultur

  • Bereit für einen Besuch Roms? Ein idealer Ort für alle Geschichtsliebhaber, denn die italiensiche Hauptstadt ist Zeitzeuge der Schönheiten der alten römischen Zivilisation, dem damaligen Mittelpunkt der Weltmacht, Kultur und Kunst. Diese Stadt wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt und beherbergt auch eines der sieben Wunder der modernen Welt, das Kolosseum. Nach einem Besuch in Rom werden alle ihr Interesse an der Geschichte wiedererlangt haben. Alte Tempel, Kirchen und wunderbare Basiliken, einzigartige Plätze, Leben und Kultur in jeder Ecke – eine Reise nach Rom ist unvergesslich.
    Rom ist sehr touristisch und chaotisch (im besten Sinne des Wortes), man kann sich hier ausgezeichnet unterhalten und sich an der Schönheit der Stadt erfreuen.
  • In Rom leben die unterschiedlichsten Menschen, doch im Zentrum sind hauptsächlich Touristen anzutreffen, sodass die Stadtbewohner selbst fast untergehen. Wer eine Ferienwohnung von GowithOh im Zentrum Roms bucht, befindet sich also in gleicher Gesellschaft, denn dies ist der beste Ausgangspunkt, um die zahlreichen Angebote der Stadt zu nutzen und Neues zu sehen und zu lernen. Doch in Rom leben natürlich auch Familien, Studenten, Künstler und junge Fachleute. Zwischen all diesen Personen kann man sich in den weniger touristischen Gassen verlieren oder auf einer Terrasse eines der zahlreichen Plätze der italienischen Hauptstadt etwas trinken.
  • Das wichtigste Einkaufsviertel Roms ist als Tridente bekannt, da es sich aus drei großen Einkaufsstraßen zusammensetzt, die an der Piazza del Popolo aufeinander treffen: Via del Corso, Via del Babuino und Via di Repetta. In der Mitte befindet sich die Via del Corso, wo bekannte, erschwingliche Modegeschäfte vertreten sind: The Gap, Zara, Mango oder H&M. Darüber hinaus gibt es auch einen Disney-Shop sowie ein schönes Einkaufszentrum, die Galleria Alberto Sordi. Von der Piazza di Venezia aus kann man durch die Via del Corso bis zur Piazza del Popolo gelangen und dabei zwei schöne Zwillingskirchen besichtigen. In der Via del Babuino und der Via di Repetta sind Boutiquen mit Haute Couture von Marken wie Emporio Armani, Versace und Louis Vuitton zu finden. Auch andere Qualitätsmarken sind in der Via Condotti und der Umgebung der Piazza di Spagna vertreten.
    Wer gerne auf Märkte geht sollte den Porta Porteses nicht verpassen, der sich in der gleichnamigen Straße am Tiberfluss, östlich des Circus Maximus befindet.
  • Transportmittel sind in Rom nicht so einfach wie in anderen großen europäischen Städten. In Madrid, Barcelona, Paris oder London gibt es ein ausgedehntes U-Bahnnetz, das in alle Stadtteile führt und verschiedene Kombinationen ermöglicht. In Rom ist das U-Bahnnetz jedoch relativ beschränkt, was auf bürokratische Probleme und auch auf die vielen archäologischen Reste, die sich unter der Erde befinden, zurückzuführen ist. Trotzdem ist die U-Bahn nützlich, um verschiedene Sehenswürdigkeiten zu erreichen: Man kann beispielsweise vom Kolosseum aus bis zur Vatikanstadt gelangen. Das beste Verkehrsmittel stellen in Rom jedoch immer noch die eigenen Füße dar. Man kann sich die verschiedenen Routen jeden Tag zusammenstellen und die Stadt zu Fuß erkunden. An einem Tag empfiehlt sich beispielsweise das Kolosseum und das Forum Romanum, an einem anderen Piazza di Venezia, Piazza Navona, Pantheon und Piazza di Spagna, am nächsten Piazza del Popolo und Villa Borghese.
  • Rom ist wahrscheinlich die europäische Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten. Unabhängig davon, wie lange der Aufenthalt dauert, gibt es immer etwas zu sehen, deshalb ist es gar nicht einfach, eine Wahl zu treffen.
    Als Erstes empfiehlt sich ein Besuch des Kolosseums, dem größten Amphitheater, das je errichtet wurde. Direkt gegenüber befindet sich das Forum Romanum, das Zentrum des alten Roms, wo man die Reste verschiedenster Tempel und öffentlicher Gebäude bestaunen kann. Danach kann man Circus Maximus, wo dazumal Wagenrennen veranstaltet wurden, einen Besuch abstatten.
    Anschließend ist es an der Zeit, ein anderes Viertel im Zentrum Roms zu erkunden: die wunderschöne Gegend nördlich der Piazza di Venezia. Hier kann man die Atmosphäre der Stadt auf vielen der prächtigen Plätze, wie Piazza del Popolo und Piazza Navona, genießen und auch emblematische Orte wie den Pantheon oder die Piazza di Spagna besuchen.
    Wer mehr über die römische Kultur lernen möchte, dem steht in diesem Viertel eine Auswahl von Museen zur Verfügung, beispielsweise die Galleria Borghese oder das Museum von Rom
  • Die vielen Monumente Roms ziehen die gesamte Aufmerksamkeit auf sich und lassen andere wunderbare Dinge, die es in Italien gibt, in den Hintergrund rücken… doch wahrscheinlich nicht allzu lange. Die italienische Küche zählt zu den besten der Welt. Wer mag keine Pasta, Pizza oder Eis? Dies sind nur wenige der Schätze der italienischen Gastronomie. Es empfehlen sich beispielsweise folgende Restaurants:
    - La Carbonara (seit 1906): Dieses Restaurant im Stadtviertel Monti bietet köstliche, hausgemachte Pasta-Gerichte und andere italienische Delikatessen. Die Atmosphäre und Dekoration dieses Restaurants sind einzigartig.
    - Armando al Pantheon: Auch dieses wunderbare Restaurant nahe des Pantheons empfiehlt sich, um die traditionelle italienische Küche zu kosten.
    - L'Arcangelo: Hier gibt es traditionelle römische Gerichte, die von einem der bekanntesten Chefs, Arcangelo Dandini, zubereitet werden. Dieses erlesene Restaurant befindet sich hinter der Engelsburg (Castel Sant´Angelo).
    Es gibt im Zentrum Roms sehr viele Restaurants und die italienische Küche ist so gut, dass man fast immer mit dem Angebot zufrieden sein wird.
  • Die italienische Hauptstadt zählt auch spätabends zu den belebtesten Städten Europas. Das Nachtleben spielt sich hauptsächlich im historischen Zentrum Roms ab, wo sich auch die meisten Touristen aufhalten. In Rom gibt es unzählige Bars und Pubs, im Sommer kann man die Nacht auf einem der prächtigen Plätze der Stadt genießen. Es gibt viele empfehlenswerte Lokale, wie beispielsweise das Shamrock Irish Pub oder das Finnegan Irish Pub, in der Nähe des Kolosseums. Auch ein Bierchen in der Antica Birreria Perroni auf der Piazza di Venezia lohnt sich. Wer möchte, kann sich auch einer “Pub crawl” (Kneipentour) anschließen, die in der Gegend des Kolosseums und der Piazza di Spagna ihren Anfang nimmt und für all jene, die mit Freunden unterwegs sind, sehr unterhaltsam sein kann.
 
 

Ferienwohnungen nahe

 
 
Seite 1 von 17    
 
 

Unsere Destinationen