Mailänder Dom

Der Mailänder Dom: die schönste Kathedrale, umgeben von Modeboutiquen

  • Der Mailänder Dom ist die berühmteste Kathedrale der Stadt Mailand und eine der bekanntesten Europas und der ganzen Welt. Der vollständige Name lautet Duomo di Santa Maria Nascente. Es handelt sich um eine weiße Kathedrale in gotischem Stil – ein wunderbarer Anblick, den man nicht so schnell wieder vergisst. Man benötigte fünf Jahrhunderte, um dieses beeindruckende Prachtwerk zu errichten: der Bau begann im Jahre 1386 und endete erst vor Kurzem, nämlich im Jahre 1965.
    Diese römisch katholische Kathedrale ist die größte Kirche Italiens und weltweit die fünft größte. Sie ist 157 m lang und kann über 40 000 Gläubige fassen. Von innen ist der Mailänder Dom ebenso beeindruckend wie von außen. Hier sind viele Kunstwerke und Monumente zu sehen. Der Mailänder Dom ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Mailands.
  • Der Mailänder Dom befindet sich auf dem Hauptplatz, Piazza del Duomo, im Zentrum der Stadt Mailand, wo sich das soziale, kommerzielle und kulturelle Leben der Stadt abspielt. Während des Aufenthaltes in einer Ferienwohung von GowithOh in der Nähe des Mailänder Doms, hat man hauptsächlich Touristen als Nachbarn, denn die meisten Stadtbesucher konzentrieren sich rund um den Domplatz, dem neuralgischen Mittelpunkt der Stadt, von wo aus sie andere Orte besuchen. Doch hier sind auch noch andere Nachbarn zu finden: Mailand wird als Handelszentrum Italiens betrachtet: Im 20. Jahrhundert stieg die Bevölkerungsanzahl spektakulär, der städtische und administrative Bereich dehnt sich kontinuierlich aus. Heute hat die Stadt Mailand eine Bevölkerung von mehr als 1,3 Millionen, man schätzt, dass im Ballungsraum zwischen 7 und 10 Millionen Menschen leben. Mailand und auch die Umgebung des Mailänder Doms werden immer kosmopolitischer: Rund 20% der Bevölkerung der Stadt sind Ausländer, dieser Prozentsatz hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht.
  • Mailand ist die italienische Hauptstadt der Mode und zählt auch weltweit zu den modischsten Städten. Viele Persönlichkeiten kommen ausschließlich zum Einkaufen nach Mailand. Auch wenn man hier viele andere Interessenspunkte und kulturelle Sehenswürdigkeiten wie den Mailänder Dom sehen kann, sollte man auch auf Shoppingfreuden nicht verzichten. Gleich neben dem Mailänder Dom befindet sich die Galleria Vittorio Emanuele II, in der man zahlreiche, wunderbare Geschäfte findet. Es ist jedoch kein übliches Einkaufszentrum zu erwarten: Die Galleria Vittorio Emanuele II ist eine der ältesten Einkaufsgalerien der Welt und wahrhaft schön: Sie besteht aus zwei sich kreuzenden Gängen, die von einem Glasdach bedeckt werden. Der Boden ist mit Mosaiksteinen geschmückt. Diese Einkaufsgalerie ist auch als Il Salotto di Milano bekannt, da es sich um einen beliebten Versammlungsort handelte. Hier gibt es verschiedene hochpreisige Geschäfte sowie einige emblematische Restaurants, dazu gibt es weiter unten genauere Informationen.
  • Die Ferienwohnungen von GowithOh in der Nähe der Mailänder Kathedrale befinden sich direkt im Zentrum der Stadt, deshalb bilden die eigenen Füße das beste Fortbewegungsmittel. Der Mailänder Dom liegt ganz zentral in einer privilegierten Lage, rundherum gibt es viele Sehenswürdigkeiten und interessante Monumente. Genau gegenüber der Kathedrale sind auch verschiedene Straßenbahnlinien sowie eine U-Bahnstation zu finden – die besten Verkehrsmittel, um in andere Stadtteile zu gelangen. Bei der U-Bahnstation Duoma kann man die Linien 1 und 3 nehmen, erstere führt in den Sempione-Park, letztere zu den öffentlichen Parkanlagen Indro Montanelli.
  • Natürlich ist das erste zu empfehlende Ziel der beeindruckende aus Marmor errichtete Mailänder Dom – für jeden Stadtbesucher ein Muss. Der Eintritt ist jedoch nicht gratis, je nachdem, welche Teile man besuchen möchte, gibt es verschiedene Eintrittspreise. Der Preis für eine Besichtigung des Doms von innen ist nicht sehr hoch, doch wer auch das begehbare Dach bestaunen möchte muss etwas mehr bezahlen (es gibt auch unterschiedliche Preise für Treppen oder Lift). Auch der Besuch des Baptisteriums muss bezahlt werden, doch keine Sorge, es gibt Kombi-Tickets, die alle Eintritte enthalten.
    Nach dem Besuch des Mailänder Doms gibt es noch viele andere Sehenswürdigkeiten, die sich lohnen. Man kann die wunderschöne Galleria Vittorio Emanuele II besichtigen, die Atmosphäre am Domplatz genießen ins Teatro alla Scalla gehen, sich im Sempione-Park entspannen oder den Palazzo Marino besichtigen. Mailand bietet viele Möglichkeiten, die meisten davon mitten im Zentrum der Stadt, nur wenige Schritte von den Ferienwohnungen von GowithOh in der Nähe des Mailänder Doms entfernt.
  • In Italien erwartet man das Essen voller Freude! Glücklicherweise ist es schwierig, hier kein gutes Essen zu finden und die Gegend um den Mailänder Dom bildet hier auch keine Ausnahme. Wie bereits weiter oben angedeutet, sind in der Galleria Vittorio Emanuele II ein paar emblematische Restaurants zu finden, so zum Beispiel das Restaurant Savini und das Biffi Caffè, das im 19. Jahrhundert von einem Hofbäckermeister gegründet wurde. Auf dem Domplatz, im Terrazza Aperol oder auch im Restaurant Maio, wo es auch eine große Auswahl an Weinen gibt, kann man wunderbar essen und gleichzeitig den schönen Blick auf den Mailänder Dom genießen
  • Mailand ist auch spät abends sehr belebt. Man kann hier ein angenehmes und festliches Ambiente rund um den Mailänder Dom genießen. In der Bar Gaina Café kann man etwas trinken, ganz in der Nähe befindet sich auch das Pub English Futbol, wo es eine große Auswahl an verschiedenen Bieren gibt. Wer Lust hat zu tanzen, kann einen der exklusivsten Clubs der Stadt ganz in der Nähe des Doms besuchen. Es handelt sich um die Diskothek Venus, die eine über 70-jährige Geschichte vorweisen kann. Nicht vergessen, sich vorher über das Programm zu erkundigen!
 
 

Ferienwohnungen nahe Kathedrale von Milan

 
 
Seite 1 von 2    
 
 

Unsere Destinationen