Tate Britain

Tate Britain: Phantastische Kunstwerke am Ufer des Flusses

  • Die Tate Britain formt Teil der Londoner Galerien der Tate-Gruppe, welche britische Kunst verwaltet. Zu diesem Netzwerk zählt auch die Tate Modern. Die Tate Britain wurde 1897 als Nationalgalerie für britische Kunst (National Gallery of British Art) eröffnet und erst 1932 umbenannt. Hier können wichtige Werke (wie beispielsweise viele der wichtigsten Gemälde des romantischen Landschaftsmalers J.M.W. Turner) besichtigt werden. Auch Konferenzen und andere Veranstaltungen werden in dieser Galerie organisiert. Zuvor befand sich hier das Millbank-Gefängnis, direkt an der Themse. Die Tate Britain ist mit ihrem Schwesternmuseum, der Tate Modern, durch das Tate Boot, das sich auf der Themse befindet, verbunden.
  • Die Tate Britain befindet sich in einer interessanten Umgebung, in der Nähe von Millbank im Stadtviertel City of Westminster, mitten im Zentrum Londons. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind ganz in der Nähe zu finden: die Westminsterabtei, das Parlamentshaus und auch der berühmte Big Ben, der schon von Weitem zu sehen ist. Wer sich in einer Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe der Tate Britain aufhält, befindet sich nicht weit weg vom St. James Park und dem Buckingham Palace. An einem sonnigen Nachmittag kann man hier ein Picknick zwischen Enten und Eichhörnchen genießen.
  • Jedes bedeutende Museum verfügt auch über einen Museums-Shop. Die Tate Britain hat sogar zwei große Souvenirgeschäfte mit verschiedensten Kunstartikeln: den Main Shop und den Manton Shop. Im ersten sind verschiedenste Geschenke, Postkarten und Kunstbücher der Sammlunen der Tate Britain zu finden. Auch Spiele und Aufmerksamkeiten für Kinder können hier gekauft werden. Hier ist auch der Saal The Octagon zu finden, wo Kopien und Nachdrucke der in der Tate Britain ausgestellten Werke erworben werden können. Im Manton Shop sind verschiedene Artikel im Zusammenhang mit den aktuellen Wanderausstellungen zu finden.
    Wer in einer Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe der Tate Britain logiert und sich gerne mit Einkäufen vergnügen möchte, kann zu Fuß in Richtung Nordwesten bis ins Stadtviertel Victoria gehen, das sich ganz in der Nähe befindet. Hier kann man zwei Einkaufszentren finden: Victoria Place und Cardenal Square.
  • Wer sich eine Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe der Tate Britain mietet, hat verschiedene Transportmöglichkeiten, doch wahrscheinlich ist ein kleiner Spaziergang zu Fuß erforderlich, um verschiedene U-Bahnstationen zu erreichen. Die nächstliegende Station trägt den Namen Pimlico, von hier führt die Linie District zur Victoria Station. Hier kann man zu den Linien Circle und District wechseln und so auch zu weiter entfernten Interessenspunkten wie dem Tower of London oder der Tower Bridge gelangen. Die Victoria Station ist übrigens auch ein Bahnhof. Die städtischen Busse führen ebenfalls in die verschiedensten Stadtteile, doch es gibt auch noch eine andere, sehr attraktive Alternative: das Boot! Die naheliegenste Bootanlegestelle befindet sich am Millbank Millenium Pier und führt am House of Parliament vorbei bis zur Anlegestelle Embankment Pier.
    Auch zu Fuß bietet sich eine hervorragende Möglichkeit, die Stadt zu erkunden. Die Tate Britain ist nicht weit entfernt vom Buckingham Palace, der Westminsterabtei und dem House of Parliament. Man kann auch einen Spaziergang durch das Stadtviertel Victoria bis in den St. James´s Park genießen. Auf dem Weg passiert man den Vincent Square, einen kleinen, bezaubernden Park, der normalerweise nicht von Touristen überflutet ist.
  • Wer in einer Ferienwohung in der Nähe der Tate Britain weilt, sollte als erstes die wichtigste Sehenswürdigkeit dieses Viertels besuchen: die Tate Britain. Hier ist eine wichtige Sammlung britischer und zeitgenössischer Kunst zu sehen, unter anderem auch Werke von Turner, Douglas Gordon, Tracey Emin, John Latham und Sam Taylor-Wood.
    Die Tate Britain bietet den Besuchern auch interessante Wanderausstellungen, deshalb sollte man nicht vergessen, vor der Besichtigung das Programm zu studieren. Jedes Jahr ist hier beispielsweise die Ausstellung des polemischen Turner Prize zu sehen.
    Keine Angst, auch Kinder müssen sich hier nicht langweilen. Die Tate Britain organisiert verschiedene speziell für Kinder konzipierte Aktivitäten: Im Rahmen des Programmas Tate Kids werden Werkstätten, Projektionen und andere lustige Aktivitäten in den vier Tate-Galerien (Tate Britain und Tate Modern in London, Tate Liverpool und Tate St. Ives) veranstaltet. Auf der Webseite des Museums ist das aktuelle Programm ersichtlich, mit dem das Kunstinteresse von Kindern geweckt werden kann. Das Allerbeste ist, dass wie in den meisten großen Museen von London der Eintritt für die permanente Ausstellung der Tate Britain gratis ist. Nur für die Besichtigung von Wanderausstellungen muss bezahlt werden.
    Nach dem Besuch der Tate empfiehlt sich ein Spaziergang am Flussufer. Hier befinden sich einige der wichtigsten Sehenswürdigekeiten von London: Bei einem kürzeren Spaziergang kann man das House of Parliament, den Big Ben und das London Eye bestaunen. Wer etwas längere Ausdauer zeigt, kann bis zur St. Paul´s Cathedral, der City und der Tower Bridge spazieren.
  • Kunst macht Appetit. Keine Sorge, in der Nähe der Tate Britain gibt es ein paar gute Möglichkeiten, den Hunger zu stillen: Empfehlenswert ist beispielsweise das Café der Tate Britain, das sehr stilvoll dekoriert ist und einen Besuchh lohnt, auch wenn es nur für einen kurze Kaffeepause ist.
    Wer in einer Ferienwohnung in der Nähe der Tate Britain logiert, muss jedoch nicht jeden Tag hier essen, es gibt zahleiche Möglichkeiten, gute Speisen zu kosten. Amerikanisches Essen kann in der Lobster London gekostet werden, Fusionsküche gibt es im Chino Latino, auf der anderen Seite des Flusses, die über die Brücke Vauxhall erreicht wird. Der Weg lohnt sich. Wer den Fluss nicht überqueren möchte, kann britisch-spanische Fusionsküche im Restaurant About Thyem kennenlernen.
  • Nach so vielen Kunstwerken bekommen manche vielleicht auch Lust, diese in einer angenehmen Atmosphäre in einem Pub zu kommentieren. In der Nähe der Tate Britain befindet sich das Morpeht Arms, wo man ein kleines Abendessen einnehmen kann. Auch auf der anderen Seite der Themse gibt es einige sehr interessante Verlockungen: Bei der U-Bahnstation Vauxhall kann man im Beehive Bar & Restaurant essen und anschließend in der Factory 65 tanzen gehen. Das Viertel Vauxhall ist als gay-feundlich bekannt, hier gibt es deshalb sehr viele Bars und Lokale für Gays.
 
 

Ferienwohnungen nahe Tate Britain

 
 
Seite 1 von 5    
 
 

Unsere Destinationen