Piccadilly Circus

Piccadilly Circus: Reklametafeln, Geschäfte und ein bekanntes Bild 

  • Bewegliche Displays und Reklametafeln im Zentrum der Stadt, umgeben von geschichtlichen Gebäuden, die schon Hunderte von Morgengrauen erlebt haben – das ist der Piccadilly Circus, eines der bekanntesten und prägendsten Stadtbilder Londons. Viele denken, dass es sich um einen quadratischen Platz handelt, doch in Wahrheit ist der Piccadilly Circus (“Circus“ kommt aus dem Lateinischen und steht für “Kreis”) nur eine Straßenkreuzung. Hier treffen die Piccadilly Street und die Regent Street, auf der sich auch der Oxford Circus etwas weiter im Norden befindet, aufeinander.
    Doch woher kommt die Bezeichnung Piccadilly? Sie stammt aus dem Jahre 1625, in dem die Piccadilly Hall eröffnet wurde, in der ein “piccadill” genanntes Halsband verkauft wurde, das damals ganz in Mode war. Der Piccadilly Circus ist heute, wie auch schon damals, ein beliebtes Einkaufsviertel.
  • Der Piccadilly Circus befindet sich an der Grenze des Stadtviertels Soho, das viele Unterhaltungsmöglichkeiten bietet und auch als gay-freundlich und eines der jüngsten Stadtteile bekannt ist. Deshalb sind hier sehr viele junge Menschen anzutreffen. Man befindet sich hier mitten im Stadtzentrum, nicht weit weg von Trafalgar Square und Leicester Square.
    Wer in einer Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe des Piccadilly Circus weilt, befindet sich ganz in der Nähe des Inner Borough der City of Westminster, dem West End Londons, direkt im Zentrum der Stadt.
  • Piccadilly Circus zählt zu den wichtigsten Londoner Einkaufsvierteln, hier ist Shopping ein Muss! Der Piccadilly Circus ist über die Regent Street mit dem Oxford Circus verbunden, in diesem Viertel bieten sich unzählige Möglichkeiten, verschiedenste Geschäfte zu erkunden. Direkt beim Piccadilly Circus kann man Musik und andere kulturelle und Unterhaltungsprodukte bei Tower Records, Zavvi oder im Virgin Megastore erwerben, die sich genau da befinden, wo früher das alte Geschäft von Swan & Edgar zu finden war. Hier befindet sich seit 1925 auch ein bekanntes Sportgeschäft, das sich Lilywhites nennt. Natürlich gibt es in diesem Viertel auch zahlreiche Modegeschäfte und wem das noch nicht genu gist, kann in der Regent Street und der Oxford Street noch viele weitere Einkaufsmöglichkeiten finden.
  • Wer sich eine Ferienwohnung mit GowithOh in der Nähe des Picadilly Circus gemietet hat, befindet sich in einer privilegierten Lage der Hauptstadt London. Ein Spaziergang lohnt sich, um sich vom Flair der Stadt verzaubern zu lassen und das authentische Bild von London kennenzulernen. Piccadilly Circus befindet sich inmitten der wichtigsten Attraktionen der Stadt: In 45 Minuten gelangt man von hier aus zur City of London, in 35 Minuten zur Tate Britain. Wer also gerne zu Fuß geht, findet hier einen perfekten Ausgangspunkt.
    Doch London ist eine riesige Stadt und man muss nicht überall zu Fuß gehen. Die Londoner U-Bahn ist selbst eine Referenz und bildet das wichtigste Transportmittel der Stadt. Direkt bei Piccadilly Circus befinden sich die Linien Piccadilly und Circus. Man kann allerdings auch bis zum Oxford Circus gehen und von dort aus die Linien Central oder Victoria nehmen. Wer sich mit der Bahn etwas weiter entfernen möchte, kann bis zu Charing Cross gehen.
    Und für all jene, die schon müde sind, empfiehlt es sich, zu warten bis ein Touristenbus vorbeikommt, den beim Piccadilly Circus ist obligatorischer Stopp für alle Doppelstöcker, die speziell für Touristen unterwegs sind
  • Beim Piccadilly Circus fühlt man sich wie in einem Film. Anfang des 20. Jahrhunderts begann man damit, hier riesige Reklametafeln zu installieren (damals gab es nur eine einzige Reklame für Perrier), doch hier gibt es noch viel mehr zu sehen. Eigentlich gibt es hier nur ein einziges Gebäude mit Reklame, doch dieses verleiht dem Platz das typische Bild, insbesondere sobald es dunkel wird. Darüber hinaus gibt es andere Dinge, die sich ebenfalls lohnen: beispielsweise der London Pavilion und das Cirterion Theatre. Um die wechselnden Reklamebilder zu betrachten, kann man sich auf die Treppen der Shaftesbury Memorial Fountain, der Lord Shaftesbury, einem viktorianischen Philantropen gewidmet ist, setzen. Die Statue dieses Brunnens repräsentiert den griechischen Gott Anteros, doch die meisten verwechsel diesen mit Eros.
    Wer eine Ferienwohnung mit GowithOh in der Nähe des Piccadilly Circus bucht, kann noch viel mehr erleben! Wie bereits erwähnt, befindet man sich hier direkt im Zentrum des Geschehens. Man kann von hier aus eine Stadtbesichtigung Richtung Osten starten oder in Richtung Westen in den Hyde Park oder zu den Houses of Parliament spazieren. Südlich von hier befinden sich Trafalgar Square und die National Gallery. Es empfiehlt sich auch, durch die Regent Street in die Oxford Street zu spazieren und einen Einkaufstag einzuplanen. Londen eignet sich dafür perfekt!
  • Rund um den Piccadilly Circus gibt es viele einzigartige Restaurants. Wer also hier in einer Ferienwohnung von GowithOh logiert, wird das Essen sicher genießen. Nach einem langen, anstrengenden Einkaufstag kann man beispielsweise im Picturehouse Central, einem außergewöhnlich originell renovierten Kinosaal, speisen. Die Dekoration dreht sich hier um die Thematik Film, man kann eine wunderbare rote Treppe unter majestätischer Beleuchtung besteigen. Das Picturehouse Central am Piccadilly Circus weckt in jedem erneut die Faszination für die Filmwelt. Hier gibt es auch ein Café, in dem man sehr gut essen kann.
    Doch wer in einer Ferienwohnung in der Nähe des Piccadilly Circus weilt, hat noch viel mehr Möglichkeiten, ein angenehmes Essen zu genießen: Bei Crosstown oder Cinnabon Trocadero, zwei wunderbaren Bäckereien mit typisch britischen Süßigkeiten, kann man sich beispielsweise an einer angenehmen Atmosphäre und der großartigen Küche von Savini erfreuen.
  • Wer eine Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe des Piccadilly Circus mietet, befindet sich direkt beim (bzw. im) Stadtteil Soho, dem wichtigsten Unterhaltungsviertel im Zentrum von London. Hier gibt es zahlreiche Pubs, Bars und Clubs. Wer gerne tanzen möchte, kann es im Café de Paris oder im Roxy versuchen. Auch die zahlreichen einzigartigen Pubs und Bars dieses Viertels laden auf ein Gläschen ein. Die Bar Termini ist zu empfehlen, wenn man bereits müde ist, den hier hat man sich auf Kaffee und Cocktails spezialisiert. Im French House bekommt man gutes Bier. Auch die Cocktails im Experimental Cocktail Club oder im Milk & Honey sind zu empfehlen. Am Piccadilly Circus kann man das Nachtleben genießen!
 
 

Ferienwohnungen nahe Piccadilly Circus

 
 
Seite 1 von 5    
 
 

Unsere Destinationen