Piazzale Michelangelo

Piazzale Michelangelo: der beste Ausblickspunkt von Florenz

  • Der Piazzale Michelangelo zählt zu den meistbesuchten Orten von Florenz, da dieser Platz eine wunderbare Aussicht auf die Stadt bietet. Er befindet sich auf einem Hügel und wurde 1869 nach einem Entwurf von Giuseppe Poggi errichtet. Auch wenn er hauptsächlich wegen dem schönen Ausblick besucht wird, ist der Platz selbst ebenfalls sehenswert. Er wurde Michelangelo gewidmet, deshalb gibt es hier Reproduktionen verschiedener Werke dieses Künstlers, auch der David-Statue und der vier Allegorien, die sich in der Kapelle der Medici befinden.
    Der Piazzale Michelangelo wird von zwei herrlichen Gärten gesäumt, dem Giardino dell'Iris und dem Giardino delle Rose.
  • Die Ferienwohnungen von GowithOh in der Nähe des Piazzale Michelangelo befinden sich in Oltrarno, einem der luxuriösten Viertel der Stadt. Wenn man die Viale Michelangelo entlang geht, sieht man viele große Luxusvillen, in denen erlesene Florentiner leben. In dieser Gegend kann man die Ruhe genießen, denn obwohl es sich um einen touristischen Interessenspunkt handelt, ist diese Gegend weniger belebt als das Zentrum der Stadt. Ein perfekter Ort, um die frische Luft und die Ruhe in Florenz zu genießen – denn diese ist hier zu finden, doch nicht direkt im Zentrum.
  • Rund um den Piazzale Michelangelo gibt es nicht viele Einkaufsmöglichkeiten, doch man kann hier einige nützliche Dinge wie Sonnenbrillen oder Selfiestangen und auch Souvenirs finden. Wer sich jedoch intensiven Einkaufsfreuden widmen möchte, kann im Stadtzentrum alles nur Vorstellbare erwerben. Die Straßen rund um die Kathedrale von Florenz sind für ihre Haute Couture Boutiquen bekannt: hier sind international anerkannte Marken wie Gucci, Prada oder Sisley vertreten. Auch verschiedene italienische Qualitätsmarken und Schmuckgeschäfte wie Tiffany´s sind hier zu finden. Nicht nur in Mailand gibt es Mode zu kaufen. Florenz hat ebenfalls einiges zu bieten, man muss nur die Kreditkarte zur Hand haben.
  • Florenz ist nicht so groß wie andere europäische Hauptstädte, beispielsweise Rom oder London. Das Stadtzentrum ist einfach zugänglich und kann zu Fuß erkundet werden. Die beste Art, die Stadt zu genießen ist sicher ein gemütlicher Spaziergang, denn so verliert man keine Details. Es gibt so viel zu sehen, dass man nicht weit laufen muss, um von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten zu gelangen.
    Der Piazzale Michelangelo befindet sich nicht direkt im Zentrum der Stadt, sondern am anderen Ufer des Flusses Arno, was Sinn macht, denn es ist schließlich der beste Aussichtspunkt über die Stadt aus einiger Distanz. Florenz hat keine U-Bahn, deshalb ist das beste Transportmittel der Bus. Direkt neben dem erwähnten Aussichtspunkt und der Reproduktin der David-Statue von Michelangelo befindet sich die Haltestelle für die Linien 12 und 6. Doch die Linien 22 und 23 führen näher ins Zentrum.
  • Der Piazzale Michelangelo ist, wie erwähnt, der schönste Ausblickspunkt auf die Stadt, die berühmte Kathedrale von Florenz und den Ponte Vecchio auf der anderen Seite des Arno. Es empfiehlt sich, diesen Platz mittags oder am frühen Nachmittag zu besuchen, denn am Abend hat man hier Gegenlicht, was nicht gut für Erinnerungsfotos ist. Die Schönheit des Sonnenuntergans auf der Piazzale Michelangelo ist jedoch sicher auch eine unvergessliche Erfahrung.
    Sobald man die Stadt vom Piazzale Michelangelo aus bewundert hat, kann man sich in einer der schönen Grünanlagen entspannen, so zum Beispiel im Giardino dell'Iris oder im Giardino delle Rose. Ganz in der Nähe des Piazzale Michelangelo befindet sich auch die Basilica de San Miniato al Monte, eine Kirche in einer wunderbaren Enklave, die viele Touristen versäumen. Wer sich in einer Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe des Piazzale Michelangelo aufhält, sollte die Möglichkeit nicht missen, diese romantische Basilika zu besichtigen, denn sie zählt zu den spektakulärsten der Toskana.
  • Wenn man danach gefragt wird, was man von Florenz kennt, ist die Anwort meist die Kathedrale oder Ponte Vecchio. Wen man jedoch daran erinnert wird, dass man sich hier in der Hauptstadt der Toscana befindet, kommen auch köstliche Weine in Erinnerung. Die Toscana ist eine ausgezeichnete Weingegend, deshalb steht hier eine große Auswahl von erlesenen Weinen zur Verfügung. Zu den besten Restaurants in der Nähe des Piazzale Michelangelo gehört das Fuori Porta, das gleichzeitig über einen Weinkeller verfügt, in dem man ausgezeichnete Köstlichkeiten serviert bekommt. Man sollte nicht vergessen, den Kellner zu fragen, welcher Wein am besten zu den gewählten Speisen passt.
    In der Nähe des Piazzale Michelangelo gibt es auch noch andere Möglichkeiten: so zum Beispiel die Restaurants La Loggia oder La Beppa Fioraia, die sicher alle mehr als zufrieden stellen werden.
  • Florenz ist auch spät abends sehr belebt, auch auf dem Piazzale Michelangelo, der sich nicht direkt im Zentrum befindet, kann man die nächtliche Atmosphäre genießen. Ein Besuch spät abends ist fast ein Muss, um die Lichter zu sehen, die die Stadt beleuchten. Danach kann man etwas trinken gehen. Es gibt ein para Bars und Pubs in der Umgebung, beispielsweise das Il rifrullo auf der Piazzeta di San Miniato, ein perfekter Ort für einen Aperitiv am späten Nachmittag oder ein Abendessen. Auch das Pub James Joyce ist einladend. Ganz in der Nähe des Piazzale Michelangelo befindet sich die Flo Lounge Bar, wo ein DJ für Unterhaltung sorgt und die ganze Nacht zum Tanz einlädt. Davor kann man hier auch zu Abend essen. All dies in einer reizenden Umgebung, und zwar den Grünanlagen des Giardino dell’Iris.
 
 

Ferienwohnungen nahe Piazza Michelangelo

 
 
Seite 1 von 12    
 
 

Unsere Destinationen