Kathedrale von Florenz

Die Kathedrale von Florenz, Silhouette der Stadt der Medici

  • Die Kathedrale von Florenz, auch als Florentiner Dom bekannt, ist am Horizont von Florenz, der Stadt, die unter den Medici ihr goldenes Zeitalter erlangte, die wichtigste und herausragendste Figur. Der vollständige Name der Kathedrale lautet Santa Maria del Fiore. Es handelt sich um eine der ungewöhnlichsten Kathedralen der Welt: Die wunderbaren grünen, rosafarbenen und weißen Marmorplatten, welche die Außenwände schmücken, werden jährlich von Millionen Touristen bestaunt.
    Der Florentiner Dom wurde zwischen 1296 und 1368 im italienischen Renaissancestil von dem lokalen Architekten Filippo Brunelleschi entworfen. Jetzt zählt dieses Gotteshaus zu den schönsten Kathedralen der Welt, seine Pracht ist sowohl von außen als auch von innen zu bewundern.
    Besonders berühmt sind die große Kuppel, die Hauptfassade, das Baptisterium des San Giovanni und der Campanile de Giotto, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde
  • Der Florentiner Dom befindet sich im Stadtviertel San Giovanni, das mitten im Zentrum der Stadt Florenz liegt. Hier trifft man hauptsächlich auf Touristen, denn die Stadtbewohner selbst bevorzugen etwas entferntere, ruhigere Wohngegenden. Die Zahl der Touristen, die hier die Straßen bevölkern, ist unglaublich! Auch junge Studenten und Berufstätige sowie Ausländer, die nur kurzfristig während des Studiums oder zum Arbeiten in der Stadt weilen, sind hier ansässig.
  • Wer auf Reisen auch gerne ein bisschen Shoppen geht, der ist in einer Ferienwohung von GowithOh in der Nähe des Florentiner Doms genau richtig, denn in dieser Gegend gibt es verschiedenste Geschäfte. Rund um die Kathedrale von Florenz bieten sich viele Einkaufsmöglichkeiten, nicht nur Straßenverkäufer, die Kunst und Andenken feilbieten, die sicher eine schöne Erinnerung an die Reise nach Florenz sein können. In den Straßen Via del Calzaiuoli, Via dei Medici, Via Roma oder Via dei Campidoglio befinden sich zahlreiche Geschäfte. In fast allen Straßen, die zur Kathedrale von Florenz führen, sind renommierte Marken wie Prada, Valentino, Miu Miu, Massimo Dutti oder Sisley sowie exklusive Geschäfte anderer italienischer Designer vertreten. Wer lieber Antiquitäten kaufen möchte, kann den Markt von San Lorenzo besuchen, dem größten Flohmarkt der Stadt auf dem Second-Hand-Objekte feilgeboten werden.
  • Florenz ist eine relativ kleine Stadt, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich im Zentrum. In einem Tag kann man einen schnellen Besuch der Stadt planen (was natürlich nicht ausreichend ist, um all die Museen und die Kultur, die hier geboten wird, kennen zu lernen), es empfiehlt sich deshalb, die Stadt zu Fuß zu erkunden. Wer schon müde ist kann sich wie die Stadtbewohner mit dem Bus fortbewegen, rund um die Kathedrale von Florenz gibt es mehrere Haltestellen. Die nächstgelegenen befinden sich in der Via delle Oche, der Via Calimala und der Piazza dell'Olio.
    Es gibt noch eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich in der Gegend des Florentiner Doms fortzubewegen: das Fahrrad! Immer mehr Touristen mieten sich ein Fahrrad, um die Stadt zu besichtigen, das macht sicher sehr viel Spaß. Man muss jedoch aufpassen, denn es ist gar nicht so einfach sich zwischen den vielen Besuchern einen Weg zu bahnen.
  • Wenn man in einer Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe der Kathedrale von Florenz weilt, ist das Naheliegendste natürlich als Erstes eine Besichtigung der Kathedrale. Der Eintritt kostet ungefähr 15 Euro und gewährt auch Zugang zur Kuppel, dem Campanile de Giotto, den Krypten, dem Baptisterium und dem Museo dell' Opera. Normalerweise öffent der Florentiner Dom seine Türen um 10:00 Uhr, doch es gibt immer eine lange Warteschlange, deshalb empfiehlt es sich, schon recht früh vor Ort zu sein. Nicht vergessen sollte man, dass man den Dom nur mit bedeckten Schultern und Knien betreten kann, das sollte man schon vor verlassen der Ferienwohnung beachten! Auch ein Besuch im Museo dell' Opera lohnt sich, denn hier können Meisterwerke wie La Pietá von Michelangelo sowie mehrere Skulpturen von Donatello bewundert werden.
    Rund um die Kathedrale von Florenz gibt es noch viel mehr zu sehen. Gleich dahinter befindet sich die wunderschöne Basilika von San Lorenzo, der Palast Medici Riccardi und der Palast Panciatichi. Vor der Kathedrale ist die prächtige Kirche Chiesa di Santa Maria Maggiore zu sehen. Ganz in der Nähe befindet sich auch die Galleria dell’Accademia, wo die schönsten Skulpturen Michelangelos zu sehen sind: David und Prigioni. Das Zentrum von Florenz ist nicht so groß, deshalb ist die Distanz zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie die Ponte Vecchio oder die Uffizien-Galerie, auch nicht sehr groß. Verschiedenste Unternehmen bieten Führungen im Stadtzentrum an, diese können je nach Interesse gewählt werden. Florenz hat eine sehr lebhafte und interessante Geschichte vorzuweisen, deshalb ist eine Führung sicher eine ausgezeichnete Entscheidung.
  • Der Florenzer Dom macht Besucher vermutlich hungrig und die italienische Küche schmeckt so lecker, dass es schwierig ist, ein Lokal zu finden, das nicht den Ansprüchen entspricht. Doch rund um die Kathedrale von Florenz ist auch Vorsicht geboten, denn es gibt hier Touristenfallen: Vor dem Betreten eines Restaurants empfiehlt es sich deshalb, die Speisekarte einzusehen. Empfehlenswert für die köstliche, lokale Küche ist beispielsweise das typisch toskanische Restaurant Fiaschetteria Nuvoli, das auch von Stadtbewohnern sehr geschätzt wird. Auch in den Restaurants I 'Mangiarino und Osteria dell'Olio werden sicher alle Wünsche zufriedengestellt.
    Wer etwas Schnelles möchte, kann sich in einer Bäckerei in der Nähe der Kathedrale eine Focaccia kaufen. Davon gibt es verschiedenste Arten, alle schmecken köstlich!
  • Italien zählt zu jenen europäischen Ländern, die für ein sehr intensives Nachtleben bekannt sind. Auch in der Umgebung der Kathedrale von Florenz gibt es zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten. Es empfiehlt sich beispielsweise der Weinkeller Coquinarius, in dem man köstliche toskanische Weine kosten kann. Wer ein Gläschen trinken möchte, ist im Lion's Fountain Irish Pub gut beraten, das sich am Platz San Pier Maggiore befindet.
    Wer das Nachtleben intensiv genießen möchte muss sich, wie in vielen europäischen Städten, etwas vom Zentrum entfernen, um die besten florentinischen Clubs zu besuchen. Doch in der Umgebung der Kathedrale von Florenz befindet sich der Nachtclub Full Up, in dem man die ganze Nacht lang zu elektronischer Musik tanzen kann.
 
 

Ferienwohnungen nahe Florentiner Dom

 
 
Seite 1 von 12    
 
 

Unsere Destinationen