Berlin Zentrum

Das Zentrum von Berlin: Kultur und Unterhaltung für alle Stadtbesucher

  • Berlin zählt, wie auch Paris oder Rom, zu den schönsten Städten Europas, obwohl “schön” eigentlich nicht das richtige Adjektiv ist, um das Zentrum dieser Stadt zu beschreiben: Die deutsche Hauptstadt ist voller Gegensätze, die Geschichte ist in allen Straßen gegenwärtig: von der Berliner Mauer bis zum Brandenburger Tor. Das Zentrum Berlins ist Zeitzeuge der neueren Geschichte, die wohl jeder kennt und an die sich viele erinnern können. Im Zentrum von Berlin sieht man jedoch auch moderne Architektur, die sich nicht versteckt, sondern eine perfekte Verbindung zur schrecklichen Vergangenheit darstellt: Alte Bauwerke wie die Kathedrale von Berlin und sowjetische Architektur in der Umgebung des Alexanderplatzes, dem alten Stadtzentrum von Ostberlin.
    Vielleicht ist das intensive Nachtleben und die junge Kultur Berlins auf die Repression in der jüngsten Geschichte der Stadt zurückzuführen. Heute zählt Berlin zu den belebtesten europäischen Hauptstädten mit intensiver Straßenkultur und regem Nachtleben. Berlin ist eine Stadt, die man vom Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang experimentieren kann und danach vom Sonnenuntergang bis ins Morgengrauen. Besucher können sich auf eine unvergessliche Reise vorbereiten.
  • Die Ferienwohnungen im Zentrum von Berlin befinden sich vorwiegend im Stadtteil Mitte, einer der ersten und größten. Das Zentrum hat sich jedoch in den letzten Jahren ausgedehnt, da auch in anderen Stadtvierteln wie Kreuzberg sehr viele Besucher anzufinden sind. Die Ferienwohnungen im Berliner Zentrum befinden sich jedoch mehrheitlich im Stadtteil Mitte, wo man hauptsächlich Touristen begegnet und wo sich auch die wichtigsten Monumente befinden. Hier befindet sich auch der berühmte Tiergarten Berlins, in dem verschiedenste behaarte Nachbarn beheimatet sind.
  • Im Zentrum von Berlin gibt es verschiedenste Einkaufsmöglichkeiten, am bekanntesten sind wohl der Alexanderplatz, der Potsdamer Platz und die Friedrichstraße. Am Potsdamer Platz befindet sich ein großes Shoppingcenter, die Potsdamer Platz Arkaden, wo man stundenlange Einkäufe tätigen kann. Am Alexanderplatz lädt das Einkaufszentrum Alexa zum Shoppingvergnügen ein. Hier findet man verschiedenste Geschäfte mit Unterhaltungsprodukten, Accessoires, Kleidung… und allem was das Herz begehrt. In den Potsdamer Platz Arkaden gibt es auch ein Geschäft von Ampelmann, in dem man schöne Andenken für Familie und Freunde finden kann. Auch in der Friedrichstraße kann man toll im Freien einkaufen, hier sind die wichtigsten Modemarken und auch Haute Couture, beispielsweise von Emporio Armani, zu finden.
    Wer alternative Einkaufsmöglichkeiten sucht, kann sich etwas weiter südlich begeben und über die Friedrichstraße das Zentrum zurücklassen und den Stadtteil Kreuzberg, insbesondere die Oranienstraße und Umgebung erkunden. Hier findet man tolle Designerläden, Second-Hand-Kleidung, angenehme Cafés… und auch Geschäfte, die all dies zusammen anbieten.
  • Berlin ist eine riesige Stadt, deshalb sind öffentliche Verkehrsmittel sicher vorteilhaft, zumindest um zurück zur Ferienwohnung im Zentrum Berlins zu gelangen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall zu Fuß durch die Stadt zu spazieren, doch wer nach einem langen Tag müde ist, dem stehen verschiedenste Verkehrsmittel zur Verfügung: Berlin verfügt über ein gut ausgebautes U-Bahn- und S-Bahn-Netz, für die es Kombi-Tickets gibt. Auch Busse und eine Straßenbahn stehen Besuchern und Stadtbewohnern zur Verfügung. Das öffentliche Verkehrssystem Berlins teilt sich in drei Zonen (A, B und C) für die es auch Kombi-Tickets (AB oder ABC) gibt.
  • Wer im Zentrum von Berlin logiert, kann an einer kostenlosen Stadtführung teilnehmen, die beim Brandenburger Tor beginnt. Diese Führungen, die von unterschiedlichen Unternehmen angeboten werden, sind sehr umfassend und zeigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und geschichtlichen Referenzpunkte im Zentrum von Berlin: Reichstag, Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Berliner Kathedrale , Checkpoint Charlie , Potsdamer Platz , Alexanderplatz... Anschließend kann man noch die Museumsinsel besuchen. Alle fünf Museen, die sich hier befinden, ermöglichen einen sehr interessanten kulturellen Nachmittag. Natürlich empfiehlt sich auch das Jüdische Museum, in dem erstaunliche Kunstwerke über die traurige Vergangenheit des jüdischen Volkes bestaunt werden können. Danach kann man noch die Straßenkunst in der East Side Gallery, einer Open-Air-Galerie zum Thema Frieden besichtigen und den Mauerpark besuchen, in dem man eine belebte Atmosphäre genießen kann. Auch die zauberhaften kleinen Orte in Kreuzberg und den wunderschönen Tiergarten sollte man nicht versäumen.
  • Man kann Berlin nicht verlassen, ohne das typische Essen dieser Stadt gekostet zu haben: dazu gehören beispielsweise Currywurst, Schnitzel, Kebab und Brezel. Eine Currywurst oder einen Kebab kann man an sehr vielen Orten in den Straßen Berlins finden, die leckeren Brezel gibt es in den Bäckereien und auch in den Ständen in der U-Bahn und S-Bahn. In Berlin ist eine Stadt, die neue Erfahrungen und Genuss bietet. Auch für jene, die sich viel bewegen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, bei den kleinen Imbissstuben leckeres Essen zu finden.
    Natürlich gibt es auch gute Restaurants mit deutschen Delikatessen, wie beispielsweise Senfeier, die aus hartgekochten Eiern zubereitet und mit Kartoffelpüree und einer Senfsauce serviert werden. Nördlich der Museumsinsel empfiehlt sich eine ausgezeichnete Kantine. Hier findet man auch das deutsche Pub Hackenthals, in dem man gut speist und sich mit einem deutschen Bier erfrischen kann.
  • Berlin ist für sein intensives Nachtleben bekannt: Es handelt sich um eines der beliebtesten Ziele für Nachtschwärmer, denn hier gibt es emblematische Diskotheken, die die ganze Nacht öffnen.
    Der exklusive Techno-Club Berghain oder Watergate sind sehr bekannt, befinden sich jedoch nicht direkt im Berliner Stadtzentrum. Wer dieses auch in der Nacht nicht verlassen möchte, hat zahlreiche Möglichkeiten: Trust, eine Mischung zwischen Bar und Club, ist ein gutes Beispiel für das Berliner Nachtleben. Doch der beste Club im Zentrum Berlins ist Weekend im Haus des Reisens am Alexanderplatz. Hier gibt es moderne elektronische Musik (insbesondere Techno). Dieses Lokal befindet sich im 12. und 15. Stock und verfügt auch über eine tolle Terrasse, auf der man tanzen und gleichzeitig den überraschenden Ausblick auf das Zentrum von Berlin genießen kann.
 
 

Ferienwohnungen nahe

 
 
Seite 1 von 7    
 
 

Unsere Destinationen