Unter den Linden

Spaziergang Unter den Linden

  • Alle Berlinbesucher spazieren Unter den Linden, auf der traditionellsten und wichtigsten Allee Berlins. Charakteristisch sind die Linden, welche diese Prachtstraße beidseitig schmücken.
    Und warum ist die Allee Unter den Linden so wichtig? Man kann hier vom Westen in den Osten der Stadt gelangen, vom Lustgarten, der ursprünglich zur Gesamtanlage des Berliner Stadtschlosses gehörte und indem sich bis zu seinem Abriss auch der Palast der Republik befand, bis zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins, dem Brandenburger Tor, das sich am Pariser Platz befindet. Unter den Linden wurde schon errichtet bevor Berlin im 18. Jahrhundert zu wachsen begann. Diese Allee verwandelte sich schnell in die wichtigste Straße der Stadt. Noch heute gebührt dieser Prachtstraße im Zentrum des Ortsteils Mitte diese Ehre.
  • Die Allee Unter den Linden liegt mitten im Ortsteil Mitte, dem zentralsten und berühmtesten Stadtteil Berlins. Schon seit Jahrhunderten ist dies die wichtigste Straße Berlins, deshalb befinden sich hier bedeutende offizielle Gebäude (wie Botschaften) und andere Sehenswürdigkeiten. Die Stadtbewohner selbst bevorzugen andere Stadtviertel zum Wohnen, denn hier sind auch die meisten Touristen anzufinden. Doch trotzdem trifft man hier auch auf ansässige Nachbarn, nicht nur auf Touristen. Die meisten davon sind Geschäftsleute sowie etablierte Familien.
  • Unter den Linden befindet sich, wie bereits erwähnt, mitten in der Stadt und ist eine der wichtigsten Straßen. Diese Allee verbindet das Brandenburger Tor mit der Museumsinsel, deshalb handelt es sich um einen Referenzpunkt für Touristen. Hier gibt es viele Andenkenläden, in denen man ein Souvenir für Familie oder Freunde kaufen kann. In den Geschäften der fünf Museen auf der Museumsinsel in der Spree findet man außergewöhnliche Objekte und Geschenke. Wer jedoch Lust auf Shopping hat, kann in Richtung Süden gehen, denn eine der Querstraßen der Allee Unter den Linden, ungefähr zwischen dem Brandenburger Tor und der Museumsinsel, ist die Friedrichstraße, eine der wichtigsten Einkaufsstraßen Berlins: Hier sind Mode, Schuhe, Accessoires, Schönheitsprodukte und Haushaltswaren, Schmuck, Unterhaltungsartikel und vieles mehr zu finden.
  • Berlin verfügt über ein ausgedehntes Transportnetz, von dem auch Stadtbesucher profitieren können, denn Berlin ist eine sehr große Stadt und nicht alles kann zu Fuß erreicht werden. Doch die Allee Unter den Linden befindet sich in einer privilegierten Lage, direkt im Zentrum und zwischen verschiedenen Interessenspunkten. Wer in einer Ferienwohnung von GowithOh in der Nähe der Allee Unter den Linden weilt, kann viele Tage in diesem Stadtviertel verbringen, ohne die U- oder S-Bahn zu benötigen.
    In Berlin gibt es jedoch auch andere überraschende Viertel, die man nicht verpassen sollte. Wenn man etwas weiter weg möchte, ist es gut zu wissen, wo sich die nächste U-Bahn oder S-Bahnstation befindet. In der Nähe des Brandenburger Tors befindet sich eine S-Bahn- und auch eine U-Bahnstation, wobei letztere nicht so nützlich ist, da hier nur die Linie U55 mit zwei Stationen genommen werden kann. Am besten geht man zu Fuß bis zur U-Bahnstation Französische Straße, von wo aus die Linie U6 bis zur Friedrischstraße führt. Hier kann man dann auch verschiedene Bahnlinien nehmen.
  • Man könnte sich denken, dass es Unter den Linden nicht viel zu tun gibt und man nur einen angenehmen Spaziergang vorbei an den monumentalen Bauten dieser Prachtstraße machen und den Schatten der Linden genießen kann. Doch in dieser Straße gibt es so viele Interessenspunkte, dass diese das Hauptreiseziel in Berlin oder zumindest ein wichtiger Teil davon sein könnte. Es empfiehlt sich, eine kostenlose Führung mitzumachen, die beim Brandenburger Tor beginnt: In 2,5 bis 3 Stunden erfährt man dabei Wissenswertes über die Stadtgeschichte. Auch wenn die Führungen gratis angeboten werden, sollte man ein großzügiges Trinkgeld hinterlassen, denn die Touristenführer leben schließlich davon. Auf einem Spaziergang Unter den Linden vom Brandenburger Tor bis zur Museumsinsel kann man die britische und die ungarische Botschaft sehen, die Humboldt Universität und eine Statue von Friedrich dem Großen, dann geht es weiter zum Bebelplatz, zur Berliner Staatsoper, zur Neuen Wache unnd zum Crown Prince's Palace. All dies noch bevor man zur Museumsinsel gelangt, auf der man das Alte Museum, das Neue Museum, die alte Nationalgalerie, das Bode-Museum und das Pergamonmuseum besichtigen kann. Darüber hinaus befindet sich hier die Berliner Kathedrale. Man kann sich damit ein Bild davon machen, wie viel es Unter den Linden zu sehen gibt.
  • Wer nach so vielen Sehenswürdigkeiten Appetit bekommen hat, findet Unter den Linden und in der nahen Umgebung viele gute Restaurants. Es empfiehlt sich beispielsweise das Café Einstein für ein Mittagessen mit deutscher traditioneller Küche und das Restaurant Dressler für ein leichtes, köstliches Abendessen. Wer internationale Küche bevorzugt, kann italienische Speisen in der Casa Italia oder japanische Gerichte im Ishin Japanese Deli kosten.
    Die Allee Unter den Linden ist auch ein perfekter Ort, um die bekanntesten Berliner Köstlichkeiten zu probieren. Den türkischen Einwanderern ist der leckere Kebab zu verdanken, bei jungen Touristen, die Berlin besuchen, steht dieser ganz oben auf der Liste. Im Döner Kebab Linden Grill, der sich am Beginn der Allee Unter den Linden befindet, noch vor dem Eingang zum Tiergarten, kann man ausgezeichneten Kebab kosten. Man kann diesen auch mitnehmen und auf der großen Grünfläche vor dem Reichstag unter freiem Himmel genießen.
  • Lust zu tanzen? Wer gerne in Diskotheken geht, ist hier genau in der richtigen Stadt. Das Berliner Nachtleben ist dank verschiedener Techno- und House-Clubs sehr bekannt, denn hier sind einige der besten Clubs Europas zu finden. In der Nähe der Allee Unter den Linden befindet sich der Club Asphalt, in dem je nach Wochentag unterschiedliche Musik geboten wird, von Minimal Techno bis zu Diskomusik. Man kann auch ins Picknick gehen, ein Schmuckstück Berlins: hier findet man ein erlesenes Programm in einem labyrinthartigen Gebäude. Wer ein Gläschen trinken möchte, ist im Trust gut beraten, ein Pub das sich jenseis der Museumsinsel befindet.
    Wie wäre es mit einem Abendessen bevor man sich ein Gläschen gönnt? Dafür empfiehlt sich das deutsche Restaurant-Pub Treffpunkt Berlin, in dem es in angenehmer Atmosphäre gute Speisen gibt. Man kann danach auch länger in diesem Lokal bleiben, um noch etwas zu trinken.
 
 

Ferienwohnungen nahe Unter Den Linden

 
 
Seite 1 von 7    
 
 

Unsere Destinationen