Siegessäule

Siegessäule in einem grünen Meer

  • Paris, London, Rom und Barcelona glänzen durch ihre Triumphbögen… Berlin, die deutsche Hauptstadt ist für ihre Siegessäule bekannt, die sich mitten in der grünen Lunge der Stadt, dem Tiergarten, befindet. Die Siegessäule wurde von Heinrich Strack entworfen, um an den Sieg des Preussischen Reiches im Krieg gegen Dänemark zu erinnern. Nach der Fertigstellung hatte Preussen auch den Krieg gegen Österreich und Frankreich gewonnen, deshalb wurde eine Statue der Siegesgöttin, die von Friedrich Drake entworfen wurde, dazugefügt. Die sowjetischen Truppen nannten die Siegessäule “die große Frau”.
    Dieser Referenzpunkt zählt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Berlins, nicht nur wegen seiner Geschichte, sondern auch, da man die 67 Meter hohe Säule besteigen kann und von hier aus einen wunderbaren Überblick auf die Stadt hat.
  • Die Sigessäule befindet sich im Tiergarten, auch der Stadtteil, der sich im zentral gelegenen Stadtviertel Mitte befindet, trägt denselben Namen. Hier befindet sich auch der Zoo, Kinder werden sich an den “haarigen Nachbarn” während ihres Aufenthalts in Berlin sicher erfreuen. Es handelt sich nicht um ein Wohnviertel, deshalb trifft man hier tagsüber hauptsächlich auf Touristen. In diesem Viertel befinden sich viele Büros der Administration und Regierungseinrichtungen wie der Reichstag oder die Bundeskanzlerschaft.
  • Die Siegessäule von Berlin befindet sich mitten im Tiergarten, deshalb gibt es hier nicht sehr viele Geschäfte. Doch man ist hier ganz in der Nähe des Bikini Berlin, ein Einkaufszentrum, das viele Möglichkeiten bietet. Hier sind sowohl Büros als auch Geschäfte, ein Kino und zahlreiche Restaurants zu finden. Man kann hier einen ganzen Tag oder einen Nachmittag verbringen, wobei auch Kinder auf ihre Rechnung kommen. In diesem Zentrum verbinden sich Entspannung, Arbeit und Unterhaltung, die Absicht ist urbane, den modernen Zeiten angepasste Einkaufsfreuden zu ermöglichen. Hier sind temporäre “Pop-Up Stores” zu finden, das sind kleine Geschäfte, in denen originelle Ideen und Konzepte vorgestellt werden. Diese Modulsysteme können kurzfristig angemietet werden, damit neue Künstler, Unternehmer und Designer den möglichen kommerziellen Erfolg ihrer Produkte testen können. Hier bietet sich deshalb eine ganz besondere Möglichkeit des Einkaufens, die sich ganz bestimmt lohnt. Man kann von der Siegessäule aus bis ins Shoppingcenter Bikini Berlin zu Fuß gehen. Man braucht zwar ein Weilchen, doch der Spaziergang durch den Tiergarten ist sehr angenehm. Über die Hofjägerallee gelangt man ans Ende der Parkanlagen und danach geht es in der Stüllerstraße über den Landwehrkanal in die Budapester Straße. Von hier aus ist es nicht mehr weit zum Bikini Berlin.
  • Die Ferienwohnungen von GowithOh in der Nähe der Siegessäule liegen in der Gegend des Tiergartens, in dem sich das erwähnte Monument befindet. Zur Siegessäule gelangt man deshalb nur zu Fuß, doch ganz in der Nähe befinden sich mehrere U-Bahn- und Bahnstationen, die in andere Stadtbereiche Berlins führen. Die nächstgelegenen U-Bahnstation nennt sich “Hansaplatz” (U9) und in entgegengesetzter Richtung “Bundestag” (U55), letztere hat jedoch nur drei Stationen und ist deshalb nicht so nützlich. Die nahegelegenen S-Bahnstationen sind “Brandenburger Tor”, “Berlin Bellevue” und “Tiergarten”.
    Wer nicht bis zur Siegessäule laufen möchte, kann sich ein Ticket für einen Touristenbus kaufen, der bis zu diesem Monument, mitten im Tiergarten, fährt. Es empfiehlt sich jedoch, zu Fuß zu gehen, denn der Park ist elegant und wunderschön, ein Spaziergang lohnt sich deshalb auf jeden Fall.
  • Die Siegessäule ist begehbar: Um nur 3 Euro kann man diese Aussichtsplattform genießen, von wo aus man einen wunderbaren Überblick über den Tiergarten und die Stadt Berlin hat. Anschließend kann man durch den Großen Tiergarten (so werden die Parkanlagen genannt, die sich im Stadtteil Tiergarten befinden) spazieren und die verschiedenen Monumente und auch den Landwehrkanal betrachten.
    Im Großen Tiergarten befindet sich auch der Zoologische Garten Berlin, der sehr bekannt und sicher insbesondere mit Kindern auch sehr interessant ist.
  • Der Tiergarten ist riesig, nach einem Besuch der Siegessäule und der Parkanlagen hat man deshalb sicher Hunger und man muss gar nicht weit gehen, um gut zu frühstücken oder zu Mittag zu essen. Am besten geht man über die Straße des 17. Juni bis zum Charlottenburgtor, wo man das Restaurant Capt'n Schillow findet, in dem es köstliche deutsche und internationale Speisen gibt. Es handelt sich um ein Schiff im Landwehrkanal, das als Restaurant genutzt wird.
    Wer die Berliner Siegessäule besichtigt, kann sich natürlich auch Brötchen, Obst oder einen Kebab kaufen und das Essen in der schönen grünen Umgebung genießen. Wer mit Kindern unterwegs ist, kann sich an einem unterhaltsamen Picknick mit der Familie an freier Luft erfreuen.
    Am Nachmittag kann man einen englischen Tee in sehr angenehmer Atmosphäre kosten: In den englischen Gärten des Tiergartens befindet sich nämlich das TeeHouse Tiergarten, wo es nicht nur köstliche Tees sondern auch Scones, Sandwiches und andere Süßwaren gibt.
  • Wer nach einem Tag im herrlichen Tiergarten und dem Besuch der Siegessäule noch Lust hat, etwas zu trinken, kann ein paar Schritte bis zur S-Bahn “Tiergarten” gehen, wo man zur Tiergartenquelle gelangt. In diesem Restaurant kann man sich auch abends bestens unterhalten, denn hier findet man alles. Für jene, die bereits gegessen haben, empfehlen sich zwei Lokale, die sich etwas weiter südlich befinden: Das King´s Pub oder die Bar Jeder Vernunft, in der man sich auch mit Humor und Live-Musik unterhalten kann. Am besten informiert man sich schon davor über das Programm. Hier wird Spaß garantiert. Wer lieber tanzen möchte, ist im Club Maxxim bestens beraten, der sich auch in dieser Gegend befindet.
 
 

Ferienwohnungen nahe Siegessäule

 
 
Seite 1 von 7    
 
 

Unsere Destinationen