Pedrera / Casa Milà

Magie des Modernismus in den Ferienwohnungen nahe der Pedrera (Casa Milà)

  • In dem bekannten Stadtviertel Barcelonas, in dem sich die Pedrera / Casa Milà befindet, gibt es auch tolle Angebote für Ferienwohnungen. Die Casa Milà ist fast jedem als “La Pedrera” bekannt, eines der bekanntesten architektonischen Prachtwerke Barcelonas des Architekten Antoni Gaudí. Dieses Schmuckstück wurde zwischen 1906 und 1910 erbaut und ist sofort an den Wellenlinien der Fassade zu erkennen, die viele an Wüstendünen errinnern.

    Die Schönheit der Pedrera / Casa Milà ist einzigartig, das Gebäude wurde deshalb von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wer sich also in der Nähe aufhält, sollte auf jeden Fall einen Besuch einplanen.

    Wer sich dafür entscheidet, in der Nähe eine Ferienwohnung zu mieten, wird dies nicht bereuen. Beim Besuch der dreistöckigen Pedrera / Casa Milà wird man auf die Dekoration und Ornamente aufmerksam, welche die Natur nachahmen, was ganz typisch für den modernistischen Baustil ist. Besonders erwähnenswert sind die Möbel und die Treppe, die Bäume und Pflanzen repräsentieren, so wie auch die spektakuläre Fassade.

    Dieses Bauwerk wurde von einer der reichsten Familien Barcelonas aus dem Textilsektor in Auftrag gegeben: Pere Milà I Camps und Roger Segimon I Artells. Diese Mäzene gaben Gaudí absolute Freiheit, den Modernismus in allen Ecken und Winkeln des Gebäudes widerzuspiegeln. Die einzige Bedingung war, dass auf dem Dach religiöse Allegorien zu sehen sein sollten.
  • Die Pedrera / Casa Milà befindet sich in einer der meist besuchten Stadtteile Barcelonas, dem Passeig de Gràcia. In diesem Boulevard reihen sich namhafte Modegeschäfte aneinander und hier sind auch Hotels und Restaurants zu finden. Die Bewohner Barcelonas bevorzugen meist ruhigere Wohngegenden, denn hier sind sehr viele Touristen zu finden.
    Das Stadtviertel, in dem sich die Pedrera / Casa Milà befindet, wird Eixample genannt. Es zählt zu den größten Stadtteilen der katalanischen Hauptstadt, deshalb ist hier auch eine bunte Vielfalt an Bewohnern zu finden. Wer sich hier also eine Ferienwohnung nimmt, kann sich ein para Tage lang unter die Stadtbewohner mischen. Hier sind viele junge Pärchen und Studenten anzutreffen, die nur kurzfristig in der Stadt sind oder noch nicht lange hier weilen.
  • Die Pedrera / Casa Milà befindet sich mitten in einem der wichtigsten Einkaufsviertel der katalanischen Hauptstadt: Passeig de Gràcia. Diese 5 Kilometer lange Straße beherbergt die besten Boutiquen und renommiertesten internationalen Marken, wie beispielsweise Tiffany’s, Gucci, Prada und Valentino. Doch auch preiswertere Geschäfte wie Mango, Zara, H M oder Pull Bear sind hier zu finden.

    Ganz in der Nähe der Plaça Catalunya kann man auch in den Straßen Pelayo und Portal de l’Àngel die prächtige Architektur und andere touristische Interessenspunkte bewundern. Hier gibt es auch verschiedenste Mode- und Schuhgeschäfte, die für alle erschwinglich sind.
  • Die Casa Milà ist mit der U-Bahn L-Diagonal einfach zu erreichen. Wer sich jedoch dieses Stadtviertel näher anschauen möchte, ist zu Fuß am besten beraten. Auch wenn die Distanzen nicht gerade kurz sind, lohnt es sich, die Schönheit des Passeig de Gràcia und der außergewöhnlichen Bauwerke zu genießen. Hier befinden sich beispielsweise auch die Casa Lleó Morerar, die Casa Amatller und die Casa Batlló.
  • Wer ein para Tage in einer Ferienwohnung nahe der Casa Milà logiert, befindet sich nur ein paar Schritte entfernt vom Passeig de Gràcia und kann ebenfalls die Prachtbauten Casa Lleó Morera und Casa Amatller besichtigen.

    Casa Lleó Morera
    Die Schönheit der Casa Batlló und der Casa Amatller im Passeig de Gràcia wird durch ein drittes Prachbauwerk noch zusätzlich unterstrichen: die Casa Lleó Morera.

    Die Casa Lleó Morera ist ein Werk des Architekten Lluís Domènech i Muntaner. Dieses Bauwerk wurde in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts erstellt, genauer gesagt wurde das Gebäude als Heim der Familie Morera umgebaut, nach der es auch benannt wurde.

    Die Besonderheit der Formen und die spektakulären Fenster ziehen im Passeig de Gràcia alle Blicke auf sich. Man sagt auch, dass dieses Gebäude eine kleine Nachbildung des Palau de la Música Catalana (der sich ein paar Straßen weiter unten befindet und vom gleichen Architekten errichtet wurde) sein soll.

    Casa Amatller
    Die Casa Amatller wurde zwischen 1898 und 1900 im Auftrag des Unternehmers Antoni Amatller erstellt. Dieses Gebäude befindet sich im Passeig de Gràcia 41 und wurde als gotischer Stadtpalast konzipiert.

    Die modernistische und niederländische Dekoration dieses gewundenen Gebäudes sowie der charakteristische Dachgiebel stechen schon von Weitem hervor. Die Innendekoration mit Lampen und buntem Glas geben den Besuchern das Gefühl, Teil der Geschichte Anfang des 20. Jahrhunderts zu sein.
  • La Rita, C/Aragó nº279
    Das Restaurant La Rita befindet sich ganz in der Nähe der Casa Milà, zwischen Passeig de Gràcia und Carrer d’Aragó. Hier gibt es meditarrane Küche mit Schwerpunkt auf italienisch-katalanischen Gerichten in einer eleganten, anziehenden Atmosphäre.

    El Nacional, Passeig de Gràcia nº24 bis
    Wer eines der größten Restaurants Spaniens besuchen und neue gastronomische Erfahrungen machen möchte, ist hier genau richtig. Dieses Restaurant bietet diverse kulinarische Bereiche in einer umgebauten Markthalle, die es ermöglichen verschiedene Geschmacksrichtungen zu wählen. Die Atmosphäre ist angenehm und elegant. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.
  • Die Pedrera / Casa Milà befindet sich ganz in der Nähe des meistbesuchten Viertels: die Straße Tuset. Diese zählt zu den erlesensten Straßen Barcelonas. Hier zeigt man Stil und Klasse und kann das Nachtleben zu moderner Musik in eleganter Atmosphäre genießen: Die Diskotheken in dieser Gegend verlangen Etikette.
 
 

Ferienwohnungen nahe Pedrera / Casa Milà

 
 
Seite 1 von 25    
 
 

Unsere Destinationen