Parc Güell

Unterkunft mit Aussicht auf Barcelona: Ferienwohnungen in der Nähe des Parc Güell

  • Für all jene, die gerne in der Nähe des berühmten Parc Güell logieren möchten, gibt es hier erstklassige Angebote für Ferienwohnungen. Von hier aus kann man die spektakuläre Aussicht auf Barcelona in einem außergewöhnlichen Rahmen, nämlich dem Prachtwerk des katalanischen Architekten Antoni Gaudí, genießen.

    Dieser Ort wird auch als der Balkon der katalanischen Hauptstadt bezeichnet. Der öffentliche Park ist insbesondere für den Drachen bekannt, der den Eingang beschützt, doch auch für die einzigartig geformten Säulen, Treppen und Bänke, auf denen man die Stadt betrachten kann.

    Wer sich also dafür entschieden hat, eine Ferienwohnung in der Nähe des Parc Güell zu mieten, wird dies nicht bereuen, denn er befindet sich hier an einem international bekannten und sehr geschätzten Ort. Dieser öffentliche Park wurde 1984 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Er wurde 1926 eingeweiht und steht auf dem Pflichtprogramm jedes Besuchers dieser Stadt.

    Die 17 Hektar große Parkanlage beherbergt allegorische Nachahmungen der Natur, wie Bäume und Tiere. Alle haben eine ganz besondere Wichtigkeit und Bedeutung innerhalb des architektonischen Gesamtkunstwerkes. Gaudí stattete seine Schöpfungen mit außergewöhnlichen Ornamenten und Funktionalitäten aus, die den Park heute einzigartig und unersetzlich machen (wie zum Beispiel die große Bank des Platzes oder die Säulen).
  • Der Parc Güell von Barcelona befindet sich auf dem Monte del Carmelo, im nördlichen Teil des Stadtviertels Gracia. Aus diesem Grund gibt es hier nur sehr wenige Bewohner. Der Aufenthalt in der Ferienwohnung in der Nähe des Parc Guëll wird deshalb sehr ruhig und entspannend sein.

    Das Stadtviertel Gracia besteht weitgehend aus Fußgängerzonen und ist deshalb frei von Lärm und Verkehr. Doch hier sind viele Besucher anzutreffen, aus diesem Grund sind die Straßen immer sehr belebt.

    Die Bewohner dieses Stadtteils sind meist junge Paare und Studenten, die nur kurz in der Stadt weilen. Denn dieser Ort wird selten für längere Aufenthalte in Betracht gezogen, da es hier zu viele Touristen gibt und der Zugang mit dem Auto nicht möglich ist.

    Dafür gibt es in dieser Gegend zahlreiche eingesessene Läden, Restaurants und Bars, die es den Bewohnern ermöglichen, sich einzudecken, ohne große Distanzen zurücklegen zu müssen.
  • Im Barrio de Gracia sind exzentrische und extravagante Boutiques und Modegeschäfte zu finden. Hier kann man außergewöhnliche Geschäfte entdecken, insbesondere in der Straße Torrent de l’Olla.

    In der Straße Gran de Gràcia reihen sich die wichtigsten erschwinnglichen Mode- und Nahrungsmittelgeschäfte aneinander. Hier sind unter anderem Intimissimi, Kiddy’s Class und verschiedene Schuhgeschäfte zu finden. Viele Lebensmittelgeschäfte verkaufen hier regionale und biologische Produkte.
  • Da sich der Parc Güell von Barcelona auf dem Monte Carmelo befindet, kann er nur zu Fuß besucht werden. Man muss sich darauf vorbereiten, einige Treppen hinauf und wieder hinunter zu steigen. Die Neigung ist nämlich so angelegt, dass der Park nur über lange Treppen erreicht werden kann.

    Wer in nächster Zeit nach Barcelona reist, sollte den Besuch dieses berühmten Parkes auf keinen Fall verpassen. Auch wenn der Zugang nicht so einfach wie zu La Pedrera oder der Sagrada Familia ist, lohnt sich die Anstrengung. Es empfiehlt sich, bei der U-Bahnstation Vallcarca oder Lesseps auszusteigen (beide auf L3).
  • Wer in einer Ferienwohnung in der Nähe des Parc Güell weilt, sollte auf jeden Fall folgende Sehenswürdigkeiten besichtigen:

    Die Schlangenbank
    Ganz zentral im Parc Güell befindet sich eine der bedeutendsten architektonischen Sehenswürdigkeiten dieses Kunstwerks. Man muss hier zwar Eintritt zahlen, doch ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

    Hier befindet sich eine 110 Meter lange Bank, welche die Form und Bewegung einer Schlange repräsentiert. Sie besteht aus Trencadis, einer Mosaiktechnik, die von Antoni Gaudí kreiert wurde und für die bunte und glänzende zerbrochene Keramikteile verwendet werden. Diese machen den Parc Güell zu einem bunten Kunstwerk.

    Sala Hipóstila oder die Halle der 100 Säulen
    Die Sala Hipóstila, mit fast 100 dorischen Säulen, die am oberen Ende mit der Trencadistechnik geschmückt sind, erfüllt eine funktionelle Aufgabe: Das Flachdach der Halle bildet die Grundlage des großen Forumplatzes.

    Treppe und Drachenfontaine
    Am meisten wird im Parc Güell wohl die Treppe mit der Drachenfontaine fotografiert. Dieser Bereich führt direkt zur Sala Hipóstila und gleichzeitig zum zentralen Forumplatz. Der riesige Drache, der die Treppe bewacht, ist ebenfalls bunt mit Trencadismosaik geschmückt.
  • In der Nähe des Parc Güell kann man verschiedene Restaurants finden, in denen man vor oder nach einem Spaziergang durch den Park essen kann. Insbesondere empfehlen sich folgende Speiselokale: el Jardí de l’Àpat, la Torreta del Parc Güell und Spoonik.

    El Jardí de l’Àpat, C/Albert Planas nº2
    Direkt auf dem Monte Carmelo, gleich in der Nähe des Parc Güell kann man die authentische katalanische Küche im Restaurant El Jardi de l’Àpat, auf Deutsch “Der Garten des Essens” kennenlernen.

    Diese alte katalanische Masia (typisches Landhaus) ist auf zwei Stöcke und eine Terrasse aufgeteilt. Das Restaurant ist sehr groß, deshalb findet sich hier auch Platz für größere Gruppen. Das Ambiente ist freundlich und die Gerichte werden aus regionalen Qualitätsprodukten zubereitet.

    La Torreta del Parc Güell, C/Olot nº24
    Nur wenige Meter entfernt vom Parc Güell befindet sich das Restaurant Torreta del Parc Güell, in dem es auch eine Theke und eine Terrasse gibt. Dieses modern dekorierte Lokal ist insbesondere in den Sommermonaten zu empfehlen.

    Im Restaurant La Torreta del Parc Güell gibt es mediterrane Küche zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Spoonik, Plaça Lesseps s/n
    Wer erlesene Speisen und eine einzigartige gastronomische Reise bevorzugt, kann ganz in der Nähe des Parc Güell das außergewöhnliche Restaurant Spoonik besuchen. Nicht nur die lateinamerikanische Gerichte erfreuen hier die Gaumen der Besucher, auch die vorzügliche, sehr persönliche Betreuung der Gäste durch Personal und Küchenchef sind sehr angenehm.
  • Der Parc Güell befindet sich ganz in der Nähe des Stadtviertels Gracia und hat deshalb auch in der Nacht einiges zu bieten.

    Besonders erwähnenswert sind die Plaza del Sol, die Plaza del Diamente und die Plaza de la Revolución, wo ein interessantes nächtliches Ambiente herrscht. Die Einwohner Barcelonas kommen hierher, um einen angenehmen Abend in Begleitung von Freunden auf einer Terrasse dieser Plätze zu verbringen.

    Im Stadtviertel Gracia gibt es zahlreiche Bars und Diskotheken, die bis drei Uhr in der Nacht öffnen. Hier sind beispielsweise die Sala Heliogabal und die Diskothek Almo2bar zu empfehlen.
 
 

Ferienwohnungen nahe Parque Güell

 
 
Seite 1 von 27    
 
 

Unsere Destinationen